Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Axa: Verkauf von Kohle-Beteiligungen “nur erster Schritt”

16.11.2015 – Thimann_AxaRaus aus der Kohle: Den Verkauf von entsprechenden Unternehmensbeteiligungen über 500 Mio. Euro hat die Axa fast abgeschlossen. “Das ist aber nur der erste Schritt”, kündigte Vorstandsmitglied Christian Thimann der Zeit. “Danach wollen wir unser ganzes Portfolio auf seine ökologische und soziale Nachhaltigkeit überprüfen.” Auch auf der Produktseite will der französische Versicherer angesichts der Herausforderungen durch den Klimawandel.

Neben grünen und nachhaltigen Investitionen, die bis 2020 strategisch drei Milliarden des Konzern-Portfolios ausmachen sollen, steht die Entwicklung von sogenannten parametrischen Policen auch für ärmere Länder im Fokus.

Bei denen ist laut Christian Thimann die Auszahlung nicht an einen konkreten Schaden für den Bauern geknüpft, sondern an das Auftreten eines extremen Klimaereignisses. “Im Moment sind das nur Pilotprojekte. Ein großes Geschäft wird daraus auf absehbare Zeit nicht entstehen”, erklärt er zur Zusammenarbeit mit der Weltbank. “Wir wollen uns dennoch engagieren.” (vwh/ku)

Bild: Christian Thimann, Group Head of Strategy, Sustainability & Public Affairs und Vorstandsmitglied der Axa-Gruppe. (Quelle: Axa)

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten