Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Axa USA mit neuem Chief Risk Officer

11.02.2014 – AXAHeinz-Juergen-SchweringKLEINHeinz-Jürgen Schwering (47), im Vorstand der Axa Konzern AG für die Krankenversicherung verantwortlich, wird zum 1. März dieses Jahres innerhalb der Axa Gruppe eine neue Herausforderung annehmen und als Chief Risk Officer zur Axa in die USA wechseln.

Als Leiter des Bereichs Finanzen und Kapitalanlagen wurde Dr. Schwering 2007 in die Vorstände der Axa Konzern AG und mehrerer Tochtergesellschaften mit der Zuständigkeit für Kapitalanlagen und Asset Liability Management berufen. Im Jahr 2010 übernahm er zusätzlich Mandate in den Vorständen der Deutschen Ärzteversicherung und der Axa Krankenversicherung. Seit September 2012 trägt er im Axa Konzernvorstand die Verantwortung für das Krankenversicherungsgeschäft. Die Aufsichtsräte der jeweiligen Gesellschaften haben dem Wechsel zugestimmt.

Thomas Buberl, Vorstandsvorsitzender der Axa Konzern AG: „In all seinen Funktionen hat Jürgen Schwering sich mit großem Engagement, hoher fachlicher und persönlicher Kompetenz erfolgreich für die Belange der Axa in Deutschland eingesetzt. Er hat den Konzern aktiv und erfolgreich mit gestaltet und zuletzt die Axa Krankenversicherung in einer für die gesamte PKV-Welt bewegten Zeit sicher und mit großer Vernunft geführt und die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fortgesetzt.”

Bis zur Regelung der Nachfolge übernimmt Wolfgang Hanssmann, Vorstandsmitglied Vertrieb und Marketing der Axa Konzern AG und seiner Tochtergesellschaften, kommissarisch die Aufgaben von Dr. Schwering.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten