Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Auf das Können kommt es an

06.08.2015 – Vielfalt macht stark. Darin sind sich Wolgang Brezina, Personalchef Allianz Deutschland, Joachim Wenning, HR-Chef Munich Re, und Christian Hinsch, Talanx-Vorstand, einig. Zunehmend weisen deutsche Versicherer heterogene Personalstrukturen auf. In der aktuellen Versicherungswirtschaft sprechen die Manager über kulturelle Diversität.

2015-08-05 14_21_14-Brezina_1623_mid - Windows-Fotoanzeige“Vielfalt ist Voraussetzung dafür, dass unterschiedliche Bedürfnisse der Kunden und Mitarbeiter verstanden werden”, erklärt Wolfgang Brezina, Personalvorstand der Allianz Deutschland. “Dazu gehört eine offene Unternehmenskultur, die die Individualität der Mitarbeiter anerkennt und ein Arbeitsumfeld, das frei von Vorurteilen ist. In einer sich schnell verändernden Welt wird Vielfältigkeit wichtiger als früher, denn sie erzeugt unterschiedliche Denkweisen. Nur das bringt ein Unternehmen voran.”

2015-08-05 14_23_20-munich-re-investor-relations_wenning_1795x2480_I - Windows-FotoanzeigeAllerdings reiche es nicht aus, eine möglichst vielfältige Belegschaft zu haben; es gelte ihre Stärken zu erkennen und bewusst einzusetzen, berichtet Joachim Wenning, Munich Re-Vorstand für Human Resources. Mitarbeiter sollen internationale Erfahrungen sammeln, sich austauschen und lernen, ihre Kompetenzen weltweit einzusetzen. Personal mit unterschiedlichen Herkunftsbiographien würde dazu beitragen, dass individuelle Lösungen für unterschiedlichste Kunden und Märkte entwickelt werden.

2015-08-05 14_21_55-Dr_Hinsch_Christian_0612_13x18 - Windows-FotoanzeigeIndes sei kulturelle Mitarbeitervielfalt bei der Talanx Teil der Konzernidentität. “Die Kommunikation zwischen ausländischen Einheiten und der Zentrale erfolgt auf allen Ebenen”, sagt der stellvertretende Talanx-Vorsitzende Christian Hinsch. “Dazu bedarf es auf beiden Seiten interkultureller Kompetenz und Sprachkenntnisse, und zwar nicht nur bei den Führungskräften, sondern auf allen Ebenen.” Grundsätzlich seien Leistung und Können ausschlaggebend, nicht Herkunft und Nationalität. (mst)

Bildquelle: Allianz Deutschland, Munich-Re, Talanx

bestellen_vwh

Szenario: Auf das Können kommt es an. Führende Manager über kulturelle Vielfalt unter deutschen Versicherungsdächern, in VW 8/2015 (Einzelbeitrag: 3,81 Euro)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten