Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Allianz-Vorstand Wemmer begrüßt Solvency II Einigung

15.11.2013 – allianz-wemmerDie Allianz begrüßt die erzielte Einigung, die zwischen dem Europäischen Parlament, dem Europäischen Rat und der Europäischen Kommission zur Omnibus II-Richtlinie getroffen wurde. Diese wird die Solvency II-Richtlinie von 2009 aktualisieren.

„Der vereinbarte Kompromiss ist ambitioniert, aber für die Versicherungsbranche in Europa akzeptabel“, sagte Dieter Wemmer, Finanzvorstand der Allianz SE. Die Allianz hat die Einführung von Solvency II von Beginn an befürwortet und im Rahmen der Einführung erhebliche Anstrengungen unternommen. „Ich bin überzeugt, dass die Europäische Union mit Solvency II eines der modernsten aufsichtsrechtlichen Regelwerke weltweit bekommt. Sowohl Versicherer als auch ihre Stakeholder werden davon profitieren“, so Wemmer.

Foto: Dieter Wemmer, Finanzvorstand der Allianz SE begrüßt die Einigung (Quelle: Allianz S.E.)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten