Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Allianz: Neuer Vorstand für Automotive-Tochter

01.07.2016 – joerg_kipp_allianzJörg Hipp (40) übernimmt zum 1. Juli 2016 das Automotive-Geschäft der Allianz. Der promovierte Versicherungswissenschaftler gehört dem Konzern seit 2007 an. Seitdem hatte er verschiedene Leitungsfunktionen inne und fungiert derzeit als Leiter Privat Sach/Haft in der Allianz Versicherungs-AG. Hipp übernimmt das Ressort vom Vorstandsvorsitzenden Joachim Müller (44), der diese Funktion kommissarisch ausgeübt hatte.

“Jörg Hipp bringt eine langjährige und tiefe Expertise im Produktmanagement wie im Underwriting mit”, kommentiert Müller die Personalentscheidung und ergänzt: “Mit seinen derzeit zehn Kooperationspartnern ist das deutsche Automotive-Geschäft für uns ein bedeutender Wachstumstreiber.”

“Mit Jörg Hipp holen wir uns einen ausgewiesenen Experten in das Global Automotive Führungsteam, um das Geschäft mit den Automobilherstellern im Kernmarkt Deutschland weiter zu fokussieren und auf Wachstumskurs zu halten. Damit bestätigen wir unseren Anspruch, strategischer Partner der Automobilindustrie zu sein”, kommentiert Claudius Leibfritz (41), CEO Allianz Global Automotive, die Berufung Hipps. (vwh/td)

Bild: Jörg Hipp, neuer Vorstand der Allianz Global Automotive (Quelle: Allianz)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten