Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Allianz Finanzvorstand gibt Investment-Tipps

28.01.2014 – zimmererAllianz-Finanzvorstand Maximilian Zimmerer empfiehlt in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) Wertpapiere. Wörtlich entgegnete Zimmerer auf die Feststellung, der Anlagenotstand behält uns fürs erste im Griff, der Sparer wird enteignet: “Die gute Nachricht ist: Die Zinskurve ist wieder steiler geworden. Wenn Sie das Geld längerfristig anlegen, können Sie etwas mehr bekommen. Zweitens haben Sie Alternativen: Kaufen Sie Aktien!” 

Denn “Die Dividendenrenditen sind immer noch höher als die Zinsen, die Unternehmen für Anleihen zahlen.”

Weitere Empfehlungen Zimmerers:

Bundesanleihen: Verkaufen, da immer noch zu hoch bewertet.

Aktien: Kaufen, auch wenn der Dax über 10.000 Punkten steht. “Deutlich Luft nach oben”, aber Achtung vor Unternehmen, die keine Gewinne machen.

Unternehmensanleihen: Nur der halbe Spaß, wegen historisch niedriger Zinsen nicht richtig “sexy”.

Immobilien: Zum Teil zu teuer. (München-Schwabing z.B. “massiv überbewertet”, bietet keine Rendite mehr)

Weltwirtschaft: Springt an und wird sich bald in den Zahlen der Unternehmen spiegeln.

Zinsen: Werden bald wieder steigen, Talsohle durchschritten.  (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten