Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

AGCS erweitert Krisenmanagement-Team mit Experten für Terrorismusdeckung

08.05.2015 – Der Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Speciality (AGCS) bietet künftig eigenständige Terrorismusdeckungen für ausländische Standorte internationaler Themen an. Damit seien nicht nur Terrorrisiken abgedeckt, sondern auch innere Unruhen in politisch instabilen Ländern. Nach Angaben der AGCS sollen nun zwei Experten entsprechende Versicherungsangebote entwickeln und ausbauen.

Nach Unternehmensangaben soll Björn Reußwig als “Exekutive Underwriter Terrorism” das Underwriting zu Terrorrisiken in Europa verantworten und die Aktivitäten in diesem Bereich weltweit koordinieren. Der 37-Jährige wird am AGCS-Standort in München tätig sein. Zuvor war er von 2005 bis 2015 als Underwriter für Terrorismus und politische Gewalt bei Catlin SE tätig, wo er in verschiedenen Funktionen in Köln, München und London tätig war.

Srdjan Todorovic wird im Londoner Büro von AGCS tätig sein, wo er das Underwriting von Terrordeckungen für Großbritannien, Irland, den Mittleren Osten, Australien und Neuseeland verantworten wird. Der 32-Jährige war zuvor bei Catlin Holdings in London und Singapur als Underwriter tätig. Dort verantwortete er zunächst den Bereich Kreditversicherung, später die Bereich Terror und politische Gewalt. (vwh/td)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten