Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

3.500 Euro ergolft

17.09.2015 – Einen etwas überdimensionierten Scheck über die stattliche Summe von 3.500 Euro überreichte gestern Ralph Brand, Chef der Zurich-Deutschland und Leiter der Schadenversicherung. Zurich-Mitarbeiter, Freunde, Pensionäre und Geschäftspartner des Unternehmens haben dieses Geld auf dem 18-Loch-Kurs des Golf Course Sankt Augustin erspielt.

3.500 Euro flossen auf diese Weise der gemeinnützigen Organisation Bunter Kreis Rheinland e. V. zu. Weitere 15.000 Euro kamen bei den Zurich Golf Open zusammen, welche die Ausschließlichkeitsvertriebe des Bonner Versicherers am 4. Juli im Golfclub Wiesensee im Westerwald erspielten.

Golf_Zurich

Zurich unterstützt bereits seit vier Jahren den Bunten Kreis. Der Verein engagiert sich für Familien mit einem chronisch, schwerstkranken oder frühgeborenen Kind, begleitet sie in den Alltag und hilft ihnen auf dem schwierigen Weg von der Erkrankung bis zur Genesung der kleinen Patienten. „In schwierigen Situationen erhalten Familien kompetente und ganzheitliche Betreuung”, lobt Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland (zweiter von links).

Zurich Mitarbeiter können sich unter dem Leitgedanken “Helfende Hände” ehrenamtlich engagieren und werden dabei von ihrem Arbeitgeber gefördert. So werden die Mitarbeiter im Rahmen des sogenannten “Community Tag” von ihrer Arbeitszeit freigestellt, um sich in gemeinnützigen, jugendfördernden oder gemeinschaftsfördernden Projekten zu beteiligen. (ba)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten