Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Vorstand Arnoldussen verlässt überraschend Munich Re

16.03.2017 – arnoldussen_munich_reLudger Arnoldussen wird die Munich Re nach über zehn Jahren zum 26. April 2017 verlassen, teilte der Rückversicherer im Rahmen seiner Bilanzpressekonferenz am Mittwoch mit. Man trennt sich im “bestem gegenseitigen Einvernehmen”. Nachfolger wird Hermann Pohlchristoph (51), der künftig das Ressort “Germany, Asia Pacific and Africa” sowie für die Zentralbereiche “Central Procurement” und “Services” leiten wird.

Ludger Arnoldussen ist promovierter Betriebswirt und seit seinem 26. Lebensjahr für die Bayerische Rück tätig gewesen, die in der Swiss Re aufgegangen ist. 2006 ging er zum Konkurrenten und leitet seitdem das Deutschland-Geschäft. Hermann Pohlchristoph arbeitet seit 2002 bei der Munich Re, zuletzt als CFO des Geschäftsfelds Rückversicherung.

Zudem will der Münchener Rückversicherer auf der nächsten Hauptversammlung am 26. April 2017 die Wahl von Renata Jungo Brüngger (55) in den Aufsichtsrat vorschlagen. Die Schweizer Juristin ist seit 1. Januar 2016 Vorstand der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für das Ressort Integrität und Recht. Brüngger ist bereits am 3. Januar 2017 vom Amtsgericht zur Nachfolgerin von Wolfgang Mayrhuber (69) berufen worden, der sein Mandat zum Jahresende niederlegte. (vwh/td)

Bild: Ludger Arnoldussen verlässt die Munich Re (Quelle: Munich Re)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten