Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Téva Perreau verlässt Coface

05.10.2017 – teva_perreau_cofaceTéva Perreau, bislang Vorstandschef der Northern Europe Region (NER) Country Manager Deutschland von Coface, wird den Kreditversicherer auf eigenen Wunsch zum 1. November 2017 verlassen. Seine Nachfolgerin wird Katarzyna Kompowska, die künftig das Geschäft von Coface in der Region Nordeuropa mit Deutschland als größtem Markt sowie den Niederlanden und Skandinavien verantworten soll.

Perreau war insgesamt sieben Jahre in mehreren Managementfunktionen für den Kreditversicherer Coface tätig. 2014 wechselt er von Paris nach Mainz. Katarzyna Kompowska (54) kommt aus Wien, wo sie seit 2012 die Region Central and Eastern Europe (CER) mit 14 Ländern leitet. Die Managerin ist bereits seit 1992 für den französischen Kreditversicherer tätig.

Komposwka ist zudem Vorsitzende des Aufsichtsrats von Coface Russia und von Coface Factoring Poland. Ihre Nachfolge als Regional CEO für Mittel- und Osteuropa wird nach Unternehmensangaben Declan Daly (50) antreten. Vor seinem Wechsel zum Kreditversicherer war er zuletzt als CIO und Mitglied des Executive Boards der Semperit Holding AG tätig.

“Wir fokussieren uns auf die Umsetzung unseres Strategieplans Fit to Win. Die beiden Regional CEO bringen viel Erfahrung mit, um die Ziele Revitalisierung und Transformation zum weltweit agilsten Anbieter von Lösungen im Forderungsmanagement zu erreichen”, kommentiert Xavier Durand, Vorstandsvorsitzender von Coface, die Personalentscheidung. (vwh/td)

Bild: Téva Perreau (Quelle: Coface)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten