Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Ströh: “Wollen fester Bestandteil im Makler-Arbeitsalltag werden”

08.01.2018 – Manuel_Stroeh Bild_MobilversichertManuel Ströh möchte mit digitalen Lösungen den Berufsalltag der Makler verbessern. Der Gründer und Geschäftsführer von Mobilversichert möchte mit seiner digitalen Infrastruktur die Arbeit der Makler erleichtern und dadurch seine eigene Kundenbasis im Jahr 2018 verdoppeln. Ein ambitioniertes Ziel – VWheute wollte es genauer wissen.

VWheute: Sie sind seit 2014 auf dem Markt aktiv und wollen Makler nach eigener Aussage mit neuen Technologien unterstützen. Erläutern Sie doch bitte, worin diese bestehen und was Sie von der Konkurrenz unterscheidet?

Manuel Ströh: Als Brokertech bieten wir Maklern eine umfassende digitale Infrastruktur, die ihre Arbeit signifikant erleichtert und sie handlungsfähig gegenüber neuen Angeboten, beispielsweise von Online-Maklern, macht. Zu dieser Infrastruktur zählt ein kostenfreies Vermittlerportal sowie Vergleichsrechner, Makler App, Kunden App und seit Kurzem ein neues Kundenportal. Alle Anwendungen helfen dem Makler, sein Geschäft zu professionalisieren und die Kundenbeziehung zu stärken: Über die Mobilversichert Makler-App kann er zum Beispiel mit seinen Kunden chatten und hat zu jeder Zeit Zugriff auf seinen aktuellen digitalen Bestand.

Mit unserem Maklerverwaltungsprogramm können Maklervollmachten automatisch eingeholt und Angebote digital versandt und abgeschlossen werden. Cloudbasierte Datenhaltung sorgt für den automatischen Abgleich zwischen allen Lösungen. Durch einen modularen Aufbau kann jeder Makler selbst entscheiden, ob er etwa „nur“ eine App benötigt oder unser gesamtes Angebot als Paket nutzen will. Bei allem was wir tun, behält der Makler die volle Übersicht und Kontrolle über seinen Bestand und kann seine eigenen Anbindungen weiter nutzen. Die strikte Konzentration auf die Bedürfnisse des Maklers ist unser USP.

VWheute: Seit Anfang Dezember bieten Sie ein eigenes digitales Kundenportal für die Maklerhomepage an. Was hat der Makler davon?

Manuel Ströh: Mit dem Mobilversichert Kundenportal haben Makler eine eigene unabhängige Schnittstelle zu ihren Kunden, über die sie Daten erheben und verwalten oder Aktivitäten steuern können. Das Portal lässt sich mit wenigen Klicks auf der Maklerhomepage einbinden und bietet vergleichbare Services, wie man sie sonst von den Servicebereichen auf Websites von Versicherern kennt. Damit haben Makler einen eigenen smarten digitalen Vertragsordner für ihre Kunden– in eigener Farbe und eigenem Logo. Ihre Kunden loggen sich einfach über den PC oder mobil auf der Maklerhomepage in das Portal ein und können dann Verträge einsehen, verwalten oder auch per Mausklick mit dem Makler chatten. Alle Vorgänge werden mit unserem kostenfreien Mobilversichert Vermittlerportal abgeglichen. Wer also mit unserem Maklerverwaltungsprogramm und dem neuen Kundenportal im Zusammenspiel arbeitet, profitiert von einer einheitlichen technischen Basis und muss keine zusätzliche Datenpflege betreiben. Die Gebühr für das Kundenportal beträgt 39 Euro pro Monat.

VWheute: Kein Interview mit VWheute ohne den üblichen Blick in die Glaskugel: Was sind Ihre Ziele für 2018 und wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Manuel Ströh: Wir haben bisher rund 900 registrierte Vermittler und gehen davon aus, diese Zahl in 2018 zu verdoppeln. Auch in den kommenden Jahren werden die Themen Digitalisierung und Regulierung den Makler weiter fordern. Als neutrale Schnittstelle wollen wir ein fester Bestandteil in seinem Arbeitsalltag werden, um die kompetente unabhängige Beratung dauerhaft sicherzustellen. (vwh)

Die Fragen stellte VWheute-Redakteur Tobias Daniel

Mehr Infos zum Angebot von Mobilversichert

Bild: Manuel Ströh, Gründer und Geschäftsführer von Mobilversichert (Quelle: privat)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten