Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Neuer Schadenvorstand bei der Allianz

25.09.2017 – Jochen Haug_AllianzDie Allianz Versicherungs-AG hat einen neuen Schaden-Chef: Jochen Haug (42) übernimmt zum 1. Januar 2018 die Nachfolge von Mathias Scheuber (60) der nach mehr als 32 Jahren im Dienste der Allianz zum Jahresende altersbedingt aus dem Vorstand ausscheidet. Haug ist derzeit Regional Chief Business Officer der Allianz SE in Mittel- und Osteuropa (CEE)

Dort verantwortet Haug die Bereich Sach-, Lebens- und Krankenprodukte, Underwriting und Schaden. Er kam bereits im Jahr 2007 zur Allianz. “Wir freuen uns, dass wir mit Jochen Haug eine international erfahrene Führungspersönlichkeit aus den Reihen der Allianz und mit tiefer Expertise in der Sachversicherung, insbesondere im Bereich Schaden, für seine Nachfolge gewinnen konnten”, kommentiert Joachim Müller, Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG.

“Wir danken Mathias Scheuber für seine außerordentlich erfolgreiche Arbeit für die Allianz. Er hat sich sowohl um den Vertrieb als auch in den letzten Jahren um die Digitalisierung des Schadenmanagements sehr verdient gemacht”, sagt ergänzt Müller.

Knof geht, große Pläne

Es ist derzeit viel los bei der Allianz. In der letzten Woche trat der Chef der Allianz Deutschland Manfred Knof zurück und im Bereich der Kfz-Versicherung bläst die Allianz Versicherungs-AG zur Jagd auf die Huk-Coburg – ab 1. Januar 2018 mit Jochen Haug. (vwh/mv)

Bild: Jochen Haug (Quelle: Allianz)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten