Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Giuseppina Albo scheidet bei Munich Re aus

20.10.2017 – albo_Munich REDer Münchener Rückversicherer braucht einen neuen Vorstand. Giuseppina Albo scheidet auf “eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen” zum Jahresende aus dem Vorstand aus. Sie wird sich dem Versicherer Hamilton Insurance Group, Bermuda, anschließen und ihn künftig als CEO führen. Albo war 15 Jahren für die Munich Re tätig und führt seit 2004 das Ressort “Europe and Latin America”.

Ihre Aufgaben werden bis auf weiteres von Peter Röder wahrgenommen, der das Ressort “Global Clients and North America” verantwortet Sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat danken der Scheidenden für ihre Arbeit und wünschen ihr für das Kommende alles Gute.

Das Rad dreht sich weiter

Die Munich Re will künftig auch Hochgeschwindigkeitszüge versichern. Laut einem Handelsblatt-Bericht soll der “Hyperloop” versichert werden. Es handelt sich dabei um ein Transportmittel, das die kalifornische Firma Hyperloop Transportation Technologies (HTT) auf der Grundlage einer Idee von Tesla-Chef Elon Musk entwickelte.

Die Investition in den Hyperloop passt zum sonstigen Geschäft der Münchener, das sich auch bei Versicherung von Weltraumtechnik führend sieht. (vwh/mv)

Bild: Giuseppina Albo (Quelle: Munich Re)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten