Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Ehemaliger Axa-Chef de Castries strebt Politkarriere an

19.01.2017 – Axa_DeCastriesEinst zählte Henri de Castries als Vorstandschef des französischen Axa-Konzerns zu den Granden der Versicherungsbranche. Nun scheint der 62-jährige Jungrentner eine zweite Karriere in der Politik anzustreben. Demnach erklärte de Castries laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung seine Unterstützung für den bürgerlichen Präsidentschaftskandidaten François Fillon.

De Castries sitzt derzeit im Aufsichtsrat der Bank HBSC. Allerdings gebe es laut Bericht derzeit Spekulationen, dass Fillon dem ehemaligen Axa-Chef einen hohen Regierungsposten angeboten haben soll. Demnach wird der frühere Topmanager als Superminister für Wirtschaft und Finanzen oder gar als französischer Premierminister gehandelt.

Jedenfalls gilt de Castries laut SZ seit Jahren als enger Vertrauter des konservativen Kandidaten. “Ich erwarte nichts. Ich werde tun, was man mir aufträgt”, wird der Ex-Axa-Manager zudem zitiert. (vwh/td)

Bild: Axa-Chef Henri de Castries strebt eine zweite Karriere an. (Quelle: Axa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten