Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bläsing – zwei Jahrzehnte beim Volkswohl Bund

25.10.2017 – dietmar_blaesing_volkswohlbundIm diesjährigen Oktober feiert Dietmar Bläsing sein 20-jähriges Jubiläum als Vertriebsvorstand des Dortmunder Maklerversicherers. Er scheint nicht müde zu sein und bezieht zu aktuellen Themen wie Run-off und Kundenvertrauen klar Stellung.

Bläsing zählt zu den dienstältesten Vorständen der Versicherungsbranche. Klassische Werte wie Verlässlichkeit und Kontinuität genießen bei ihm ein hohes Ansehen. Er will sich auch in schwierigen Zeiten der Verantwortung gegenüber den Kunden stellen: “Unsere Versicherten sind Kunden, und als solche wertschätzen und behandeln wir sie auch.”

Kein Freund von Run-off

Zu den aktuellen Geschehnissen am LV-Markt hat Bläsing eine eindeutige Ansicht, die er gerne weitergibt: “Wir haben für die Kunden eine Verantwortung übernommen. Wir werden alle unsere Pflichten erfüllen und dauerhaft diese Verantwortung behalten.” Eine Veräußerung von Beständen, wie es aktuell nicht unüblich ist, schließt der Vorstand aus: “Wir versichern Kunden und keine Akten, die man bei Nichtgefallen einfach weiterverkauft.” Ob das eine Spitze Richtung München und Düsseldorf war?

Dietmar Bläsing wurde am 1. Oktober 1997 in den Vorstand berufen, 14 Jahre nach seinem Einstieg als Auszubildender bei der Volkswohl Bund Sachversicherung AG. Als Mitglied der Vorstände war er von Anfang an zuständig für die Ressorts Vertrieb und Marketing. Seit dem 1. Mai 2017 ist Dietmar Bläsing Sprecher der Vorstände.

Bild: Dietmar Bläsing (Quelle: Volkswohl Bund)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten