Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

bAV: Botermann will Garantiemodell ab bestimmtem Alter

29.08.2017 – walter_botermann_lieDie betriebliche Altersversorgung (bAV) wird es künftig mit Beitragszusage und ohne Garantien geben. Der Chef der Alten Leipziger sieht jedoch Nachbesserungsbedarf. Die Zielrente muss im Alter stabil sein”, sagte der Vorstandsvorsitzende, Walter Botermann, in Oberursel. Der Manager schlägt laut FAZ vor, nochmals zu diskutieren, ob von einem bestimmten Alter der Beschäftigten an auf ein Garantiemodell umgestellt werden kann.

Anfang Juni hat das Betriebsrentenstärkungsgesetz den Bundestag passiert. Der Wegfall von Garantien soll bessere Renditechancen auf den Kapitalmärkten bieten. Der Arbeitgeber müsste hier dann einen Sicherungsbeitrag zahlen – grundsätzliche Basis sind die die noch auszuhandelnden Tarifverträge. “Die Begeisterung der Arbeitgeber über die Sicherungsbeiträge dürfte sich in Grenzen halten”, widerspricht Botermann.

Beim Thema Riester kritisiert er jedoch auch die eigene Branche: “Es ist nicht richtig, dass einige Unternehmen auf die staatliche Zulage Provisionen an Vermittler zahlen”, wird Botermann in der FAZ zitiert. “Es kann nicht sein, dass staatliche Leistungen zur Vermeidung der Altersarmut bei Riester-Verträgen nicht vollständig beim Kunden ankommen.”

Nach offiziellen Angaben haben rund 60 Prozent derjenigen, die eine Riester-Zulage bekommen, ein Jahreseinkommen unter 30.000 Euro. (vwh/dg)

Bild: Walter Botermann (Quelle: lie)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten