Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Versicherungsmanager: Marktgerecht überreguliert

30.07.2014 – ZobeleyDie Versicherungsbranche zahlt marktgerecht. Das ist die zentrale Aussage der Kienbaum Consultans auf Nachfrage von VWheute. Aussagen zur Vergleichbarkeit bei Gehältern der mittleren Führungsebene und in den Fachbereichen sind schwierig zu treffen, erläutert Director Karl-Friedrich Raible. Man müsse mitunter bis in die Details der Stellenbeschreibung gehen, um valide Aussagen treffen zu können. Die Empirie hat indes jüngst keinen direkten Zusammenhang von Bezahlung und Unternehmenszahlen herstellen können. Einblicke von Anna S. Zöbeley, Associate bei Hengeler Mueller.

Die Vergütung muss so gestaltet sein, dass sie das Verhalten grundsätzlich beeinflussen kann und Handlungsanreize setzt. Schon die Prämisse, dass die Vergütungsgestaltung geeignet ist, das Verhalten und die Risikobereitschaft von Managern zu beeinflussen, ist umstritten. Was Menschen motiviert, ist individuell verschieden.

Eine empirische Studie, die Daten von deutschen Prime Standard Unternehmen von 2005 bis 2007 auswertete, zeigt, dass die Unternehmensperformance nur eine geringe Rolle für die Höhe der Vergütung spielt.

Die zwangsläufig pauschalierenden, abstrakten Vorgaben des Gesetzgebers können für den konkreten Einzelfall unpassend sein. Auch ist zweifelhaft, ob ein Zuwachs an Detailregelung nicht eher Verwirrung stiftet als Rechtssicherheit und Klarheit schafft.

Für die Vergütung festgelegte allgemeine Prinzipien, wie sie sich auch im Aktienrecht finden – wie Angemessenheit oder Nachhaltigkeit – sind weniger umgehungsanfällig, aber kaum konkretisierbar und damit kaum justiziabel.

Es spricht viel dafür den Unternehmen einen Gestaltungsspielraum zu lassen, um die für das jeweilige Unternehmen und sein Management passende Vergütungsgestaltung zu finden. Noch komplexer sollten die Vorgaben jedenfalls nicht werden. Ob sich der europäische und der deutsche Gesetzgeber daran halten werden, ist aber zweifelhaft.

Lesen Sie den kompletten Artikel “Managervergütung: The Never Ending Story” in der aktuellen Ausgabe des Business- und Managementmagazins Versicherungswirtschaft (7/14) oder das Buch von Anna Zöbeley, “Vergütungsvorgaben in Banken und Versicherungen”.

Bild: Anna S. Zöbeley, Associate bei Hengeler Mueller. (Quelle: HM)

Links: POLITICS, KÖPFE

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten