Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Telematik und Big Data – Herausforderungen für Versicherer

12.03.2014 – autobahn-stau-150Big Data is in the air, aber niemand weiß, wie die Informationen monetarisiert werden können. Der Grad zwischen Datenmüll und Mehrwert ist schmal, ja er muss hier und da sogar noch erst gefunden werden, in Form von Marktauswertungen, Kundenverhalten und Geschäftsmodellen.

Deshalb ist Big Data auch das Leitmotiv der diesjährigen Cebit in Hannover. Der Hightech-Verband Bitkom spricht von nichts Geringerem als einer „industriellen Revolution der Daten“  und kategorisiert Big Data als neuen vierten maßgeblichen Faktor der Produktion – neben Kapital, Arbeitskraft und Rohstoffen. Aber unter der Großwetterbeleuchtung sind neue Strategien gefragt. Beispiel Auto und Mobilität. Mit der Einführung von Telematik-Tarifen steht diesem einstigen Brot-und-Butter Segment ein Quantensprung bevor. Eine Veränderung, die auch noch weitere Bereiche erfassen kann und mittelfristig die gesamte Branche umkrempeln wird. Nicht gelöst und noch gar nicht kommuniziert ist in dem Zusammenhang die Frage der Datensicherheit und des Datenschutzes. Diese Themen treffen auf eine hoch sensibilisierte Öffentlichkeit. Thilo Weichert, Datenschutzbeauftragter von Schleswig-Holstein, warnt bereits vor der Gefahr einer „informationellen ökonomischen Ausbeutung“. Ein schwerer Vorwurf für die um Kundenvertrauen ringende Branche. Bitkom geht davon aus, dass der Umsatz mit Programmen und Dienstleistungen rund um Big Data in der nahen Zukunft jährlich um ein Drittel auf fast 16 Mrd. Euro in 2016 wächst.  „Unternehmen, die den Wert von Daten nicht rechtzeitig erkennen, müssen mit einem Verlust an Wettbewerbsfähigkeit rechnen“, sagt Mathias Weber, Bereichsleiter IT-Services beim Bitkom. So bieten sich Versicherern mit Telematik-Tarifen Zugang zum “Rohstoff” Big Data auch neue Produkte. Aber Achtung: Auch dieser Grat ist schmal, der zwischen Vertrauen und Mißbrauch. (ak)

Bild: Viele bunte Autos produzieren viele bunten Daten und die müssen noch sortiert werden. (Quelle: vwh)

Links: DOSSIER, MÄRKTE

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten