Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Sicherheitsservice rund ums Eigenheim

11.03.2015 – bausparen_thorben_wengert_pixelio.deMy Home is my Castle: das Sprichwort spiegelt derzeit den Traum vieler Deutscher wieder – nämlich den von den eigenen vier Wänden. Profitabel auch für Versicherer. Die Rahmenbedingungen scheinen dafür ideal: günstiges Baugeld, niedrige Sparzinsen und steigende Realeinkommen dank niedriger Inflation und robuster Konjunktur. Hier kommt der Allianz Handwerker Service in Sachen Schadenmanagement ins Spiel.

Rund drei Viertel der deutschen Kommunen bieten Familien derzeit bezahlbare Kaufimmobilien. Dabei ist Sicherheit groß geschrieben: So sieht sich die Allianz Handwerker Services GmbH sieht als Spezialist in den Geschäftsfeldern Immobilienwirtschaft sowie Schaden- und Reparaturmanagement (siehe DOSSIER). Eine Leitveranstaltung wie die heute beginnende Internationale Handwerksmesse (IHM) mit ihren aktuellen Trends bietet somit den entsprechenden Rahmen, um den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können.

Weitere Top-Themen heute:

Hannover Rück macht Aktionäre froh
Nach dem dritten Rekordjahr in Folge und einem unerwartet hohen Gewinn können sich die Aktionäre der Hannover Rückversicherung SE in Hannover über eine deutlich höhere Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2014 freuen. Neben der unveränderten laufenden Dividende von drei Euro gibt es eine stattliche Sonderdividende von 1,25 Euro.

Computerkriminelle kosten deutsche Wirtschaft 54 Milliarden
Die Unternehmensberatung KPMG schätzt den wirtschaftlichen Schaden durch Computerkriminalität auf 54 Mrd. Euro allein in den vergangenen zwei Jahren. Neben bargeldlosen Zahlungssystemen, sagt Chef-IT-Forensiker Alexander Geschonneck, seien Mail- und Webserver beliebte Angriffsziele der Hacker.

Digitale Katalysatoren für Offline-Vertrieb
Digitalisierung kann Garant sein für das Überleben auch des Offline-Vertriebes. Die Chancen für die Versicherungswirtschaft sind derart groß, dass damit auch die Herausforderungen wachsen. Bei unterschiedlichen Ansätzen für digitale Strategien herrscht weitgehend aber Einigkeit, dass Online Offline positiv beeinflussen kann.

bAV: Versicherer und Tarifpartner Hand in Hand?
Der bAV-Vorschlag schadet mehr, als dass er hilft”, sagt Peter Schwark, Mitglied der Hauptgeschäftsführung beim GDV und erneuert damit die Kritik an der Nahles-Rente. Er prognostiziert für den Fall der Umsetzung erhebliche Verunsicherung bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern, verbunden mit einer Lähmung des Verbreitungsprozesses, und plädiert für eine gemeinsame Lösung der Versicherer und der Tarifpartner.

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten