Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Schadenmanagement: Kunde wird Markenbotschafter

28.04.2015 – Dierks_VersicherungsforenVon Christian Dierks, Versicherungsforen Leipzig.

Durch einen guten Service im Schadenfall werden aus Kunden Markenbotschafter. Denn der Schadenfall ist und bleibt ein hochemotionales Ereignis, das im Bewusstsein der Versicherungsnehmer die Wahrnehmung des Versicherers nachhaltig prägt.

Die Schadenleistungen bilden immer noch den größten Kostenblock in den Versicherungsunternehmen und die Schaden-Kosten-Quote zu senken bleibt daher vorrangiges Ziel der Unternehmen. Als wichtiger Stellhebel hierfür gilt das Schadenmanagement.

Den Kundenservice kompetent und ansprechend zu besetzen ist daher eine wichtige Aufgabe der Schadenmanager. Auch in der systematischen Zusammenarbeit mit dem Vertrieb lassen sich positive Effekte generieren. Bei einer Regulierung von Kleinschäden durch die Agenturen können die Schadenabteilungen ihren Kunden beispielsweise eine schnelle und unbürokratische Hilfestellung durch eine bekannte Vertrauensperson bieten (siehe DOSSIER).

Auch in der Kfz-Versicherungsbranche gibt es in den kommenden Monaten Handlungsbedarf im Schadenmanagement (siehe MÄRKTE). Versicherern bleiben im Wesentlichen zwei Optionen: Entweder der Betrieb eines eigenen Werkstattnetzes sowie das Angebot eigener über das Versicherungsgeschäft hinausgehende Services, oder sie gehen den Weg über feste Kooperationen mit den Autoherstellern.
______________

Weitere Themen IM BLICK von VWheute:

AGV gibt bei Tarifverhandlungen erstes Angebot ab
Die Arbeitgeber wollen bei den heute anstehenden Tarifverhandlungen für Innendienstmitarbeiter und Auszubildenden der Versicherungswirtschaft ein erstese Angebot vorlegen. AGV-Verhandlungsführer Josef Beutelmann äußerte sich exklusiv gegenüber VWheute zur zweiten Verhandlungsrunde.

Experte zur bAV: “Müssen an vielen Stellschrauben drehen”
Die betriebliche Altervorsorge (bAV) ist besonders für die mittelständischen Unternehmen noch mit vielen Hindernissen verbunden. bAV-Experte Frank Wallau sieht auch die Politik in der Pflicht.

Big Data hebelt keineswegs das Versicherungsprinzip aus
“In der Versicherungsbranche können mit datengetrieben Algorithmen sehr gute Prognosen getroffen werden”, meint Big Data Experte Michael Feindt. In den Predictive Analytics sieht er zudem immense Potenziale für die Versicherungswirtschaft.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten