Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Neue Versicherungsprodukte für Industrie 4.0 brauchen Zeit

05.09.2013 – IndustrieDas Industrieversicherungsgeschäft ist hart umkämpft und steht vor gewaltigen Herausforderungen angesichts neuer Risiken. Dennoch bieten sich Wachstumschancen für die Versicherer. Sie müssen es schaffen, der Industrie Risiken, etwa durch Unterbrechung der Lieferkette, Rufschädigung oder Cyber-Attacken, abzunehmen. Hier gilt es, entsprechende Produkte zu entwickeln. Keine leichte Aufgabe, wie Axel Theis, Vorstandschef der Allianz Global Corporate & Speciality (AGCS) auf dem Symposion des Deutschen Versicherungs-Schutzverbandes (DVS) betonte.

Traditionelle und moderne Konzepte müssten verbunden werden, sagte Theis und bat die Industrie um die nötige Zeit, um neue Produkte anzupassen. Die “Willingness to pay” sei das zentrale Leistungsversprechen. Beim diesjährigen DVS-Symposion steht die Ausarbeitung nachhaltiger Versicherungslösungen für die Industrie 4.0 im Fokus (siehe DABEI).

Eine Analyse des deutschen Versicherungsmarktes hat Aon mit dem Marktreport 2013 (Stand August 2013) jetzt herausgegeben. Für das aktuelle Jahr prognostizieren die Experten für die industrielle, gewerbliche und landwirtschaftliche Versicherung einen Anstieg der Prämien um ca. 2,5 Prozent auf 5,9 Mrd. Euro. Gegenüber dem Vorjahr habe sich die Situation in der industriellen Sachversicherung maßgeblich verändert, heißt es von den Analysten weiter. Es werden jetzt deutliche Preiserhöhungen erwartet. In der industriellen Haftpflichtversicherung gehen die Aon-Experten hingegen davon aus, dass der Wettbewerb in den Segmenten Mid Market und SME (Small and Medium Enterprises) unverändert andauern wird. Sowohl Preisreduzierungen als auch Bedingungserweiterungen würden sich für “gute Risiken” weiter durchsetzen lassen. Anders sieht es im Industrie- und Globalkundensegment aus. Hier erwartet man Prämienraten und Bedingungsumfang auf Vorjahresniveau (ein ausführlicher Bericht zum Marktreport folgt morgen bei vwheute).

Link: DVS Symposium Programm (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten