Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Neue Geschäftsmodelle und alte Probleme

02.05.2014 – mertesVon Heinz Klaus Mertes

„Change Management“ – weniger denn je ist das ein Fremdwort in den Unternehmen der Versicherungswirtschaft. Das Wort der Bafin-Präsidentin Elke König „Die Versicherer werden sich neu erfinden müssen“ hat Flügel bekommen.

Beispiel Abwicklung, besser bekannt als Run-off. Wurde solch ein Bereich früher noch gerne despektierlich “Resterampe” genannt, sehen kreative Köpfe in der Branche heute hier ein Riesenpotenzial. Run-off wächst mehr und mehr zur Option dort heran, wo das Durchhalten kodifizierter Garantien zur unternehmerischen Luftverdünnung führt. Hier die Plattform für Anlehnung, Unterschlupf oder geordnete Abwicklung zu bieten, ist der Geschäftszweig der neu formierten Heidelberger Versicherungsgruppe, der „first mover“ dieses Marktes in Deutschland, wie sie sich selbst sieht. Im Interview mit COO Barbara Vettel wird deutlich: Run-off kann auch mit Ankommen übersetzt werden.

Ganz im Gegensatz zum Koalitionsvertrag der Bundesregierung, wo das Thema Demografie nur mit ein paar Zeilen abgehandelt wird, steht die Frage nach den Chancen und vor allen Dingen nach den Risiken des gesellschaftlichen wie auch des wirtschaftlichen Wandels der Bevölkerungsstruktur ganz im Zentrum der neuen Ausgabe des Business- und Managementmagazins Versicherungswirtschaft (Heft 5/2014).

Auf dem Berliner Demografie Forum unter führender Beteiligung aus der deutschen Versicherungswirtschaft trat noch einmal hervor, dass es nach zahlreichen Gipfeln und wissenschaftlichen Projekten jetzt darum geht, aus den Erkenntnissen auf allen Ebenen strategische und operative Konsequenzen zu ziehen. Die Versicherer müssen das schon deshalb tun, weil sie mit ihrer Kundschaft „aktuarisch“ verheiratet sind. Wohl und Wehe der Individualversicherung hängen womöglich mehr von der Beherrschung der neuen gesellschaftlichen und persönlichen Lebenslinien ab als von der Zinsentwicklung. Die kippende Pyramide: “Die Demografie erzwingt neue Balance sofort” lautet daher das apodiktische Titelthema der neuen Ausgabe.

Link: DOSSIER

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten