Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Kraftfahrtversicherung – vernetzt und verhagelt

17.09.2014 – auto_grun_kleinHeute rücken gleich zwei wegweisende Veranstaltungen zur Zukunft der Automobilwirtschaft  in das Blickfeld der Branche: Auf der Kraftfahrt-Fachtagung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Hannover sprechen Peter Slawik, Mitglied des Vorstandes der Provinzial Rheinland Versicherungen, zum Thema “Kraftfahrtversicherung – vernetzt und verhagelt” und der Leiter der Unfallforschung (UDV), Siegfried Brockmann über die “Chancen und Risiken des autonomen Fahrens”. Parallel dazu lädt die IHK Düsseldorf zum Automotive-Innovationsforum 2014 in die rheinische Landeshauptstadt. 

Dort diskutieren Politik und Wirtschaft mit Experten aus Wissenschaft und Praxis Fragen wie: Wie werden die aus Studien und Crashtests gewonnenen Erkenntnisse zur Erhöhung der aktiven und passiven Sicherheit umgesetzt? Was kann getan werden, um die Fahrzeugsicherheit erheblich zu verbessern und Unfallfolgen weiter zu reduzieren?

Eine dichte Salve von richtungsweisenden Veranstaltungen, noch vor der Wechselsaison im K-Geschäft, dokumentiert die massive Bewegung in den zugehörigen Geschäftsfeldern. Die Implikationen der aufblühenden digitalen technischen Möglichkeiten auf Versicherungslösungen spiegelt sich im heutigen Tagesreport wider. Big Data, vernetztes Fahren, eCall usw. bringen Bewegung in zahlreiche Richtungsfragen in den schon immer turbulenten Markt Autoversicherung - mit Sanierungsstrecken, aber immer wieder auch mit neuem Wertschöpfungspotenzial.

Links: DOSSIER, MÄRKTE und KÖPFE

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten