Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Diese Woche: Griechen-Referendum kein Cut für deutsche Versicherer

06.07.2015 – Tsipras_59829762_dpaVon Heinz Klaus Mertes. Nein, ein Clearing stellt der Ausgang des Referendums nicht dar. Dafür ist das Mehrheitsnein bei relativ geringer Wahlbeteiligung nicht überwältigend, aber gerade stark genug, in neuen Brüsseler Spitzenrunden auf Lösungssuche zu gehen und das Medienklima der kommenden Woche zu prägen. Damit sind die gnadenlos konsequenten Spieltheoretiker die Punktgewinner der Euro- und Schuldenschlacht. 

So wird die  Nachrichten- und Stimmungslage an den Fronten des Finanzmarktes die kommende Woche weiter unter den Auspizien stehen, die vielleicht Spekulanten lieben, aber nicht die Versicherer.

Wir werden wie in den vergangenen Tagen und Wochen über die Rückwirkungen allfälliger Turbulenzen auf die Versicherungswirtschaft mit kompetenten Einschätzungen aus der Branche berichten. So heute mit der Einschätzung des Swiss RE-Investmentchef Guido Fürer (siehe MÄRKTE) und die Position der Talanx, für die Griechenland bei jeglicher Entwicklung ein interessanter Markt bleibt (siehe UNTERNEHMEN).

So ist die Relevanz für deutsche Versicherer über die Großwetterlage hinaus absolut marktkonkret gegeben, wie das DOSSIER aufzeigt.  

Bildquelle: Griechenlands Premier Alexis Tsipras beim Urnengang. (Quelle: dpa/ picture-alliance)

____________

Weitere Themen IM BLICK von VWheute:

Rückversicherung: Prognose nicht mehr ganz so trübe
Willis Re will erste Anzeichen zur Stabilisierung der Prämien in der Rückversicherung erkannt haben. Angebot und Nachfrage würden sich die Waage halten, so das Fazit der aktuellen Erneuerungen.

Lloyd’s-Chefin: Sharing Economy bedroht Versicherer

“Die neue Konsumkultur des Teilens stellt das bisherige Geschäftsmodell der Versicherer auf den Kopf. Ihnen droht das gleiche Schicksal wie der Autobranche mit Uber”, sagt die Vorstandsvorsitzende von Lloyd’s Inga Beale.

Beyond Insurance: Versicherer und Ihre gesellschaftliche Legitimation

“Versicherungen sind eine Gewährleistung von Zukunft, das macht Versicherungsunternehmen in sich verändernden Finanzmärkten zu Gestaltern”, sagt Dirk Solte vom Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung Ulm.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten