Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Haus und Kind an der Grenze der Versicherbarkeit

30.09.2014 – fuerhaupter-150Rainer Fürhaupter, Vorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung, sieht Elementarschutz und Hebammenhaftpflicht an der Grenze der Versicherbarkeit angekommmen. Heute rechnet er – die Themen Haus und Kind lassen mitunter Emotionen hochkochen – in Düsseldorf im Detail vor.

Wenn freie Hebammen über Prämien jammern, die nicht mehr bezahlbar sind, stimmen Versicherer ein mit Ihren Argumenten: es geht bei 100.000 Geburten im Jahr um acht Großschäden, die knapp 80 Prozent des gesamten Schadenaufwandes ausmachen. Doch was sind die Konsequenzen einer Kostenexplosion im Gesundheitswesen und der Heilwesenhaftpflicht? Für Versicherer und deren Mathematiker, gibt Rainer Fürhaupter heute beim Fachkreis Versicherungsökonomie und Versicherungsrecht einen Einblick, gestaltet sich eine Trendschätzung für die 20 kommenden Jahre schwierig.

Die Folgen: Versicherer ziehen sich zurück, ein partieller Deckungsnotstand bei Hebammen und Unikliniken sowie ein dramatischer Prämienanstieg. Gibt es Lösungsansätze (siehe DOSSIER) jenseits stets kurzfristiger Kompromisse in der Hochrisikobranche, wie jüngst Franz-Michael Petry, Geschäftsführer des Spezialmaklers Ecclesia, die Gesundheitswirtschaft genannt hat?

Am Ende steht bei den Aktuaren unterm Strich: Wer soll das bezahlen, gerade auch beim Elementarschutz? Gibt es hier zu viele unversicherbare Risiken? Ist die Zonierung noch nicht ausgereift? Sind Kumule versicherungstechnisch überhaupt beherrschbar? Hier sieht die Prognose der Versicherungsmathematiker erfreulicher aus. Weitgehend versicherbar, so das Fazit Fürhaupters, mit diversen praktischen Ansätzen im Detail. Weiter auf der heutigen Agenda der Ökonomen und Juristen: ein neues Einsatzgebiet der Lebensversicherung, Optionen für das Management von Beständen mit Zinsgarantie. (ku)

Foto: Rainer Fürhaupter (Quelle: DAV)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten