Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Führungsarbeit: Überspannungsschutz vor der Abschaffung?

23.04.2015 – Spannung_Kurt Michel_pixelioIm Spannungsfeld von Vertrieb und Regulatorien bewegen sich Führungskräfte aktuell. Das ist die Ausgangsthese von VGA-Präsident Hans-Ulrich Buß zur heute beginnenden Jahreshauptversammlung des Berufsverbandes. Führungskräfte, so sein Schluss müssen die Rolle der Transformatoren übernehmen und Überspannung abgeben. An anderer Stelle will man auf Hierarchien gänzlich verzichten.

Ob Verhaltenskodex, Compliance, Weiterbildung oder regulatorische Umsetzung von IMD, MIFID oder LVRG: “wir setzen praxisgerecht und verbindlich um und übersetzen die vielen gesetzlichen Rahmenbedingungen verständlich und nachvollziehbar in die vertriebliche Praxis”, erklärt Hans-Ulrich Buß stellvertretend für den Bundesverband der Assekuranzführungskräfte VGA.

Nicht zu kurz kommen sollen bei der Menschenführung die Wertschätzung und die gelebte soziale Kompetenz (siehe POLITICS).

“Wir müssen Abschied nehmen von der hierarchischen Welt”, hält HR-Professor Armin Trost bei der Personalleitertagung ders Arbeitgeberverbandes der Versicherungsunternehmen AGV dagegen (siehe MÄRKTE). Seine These: Wer die klassischen Instrumente wie Mitarbeitergespräch, Talentkonferenz, Standortbestimmung, Schulung off the job oder Nachfolgeplanung einsetze, werde scheitern. Planen und Steuern soll in seinen Augen Platz machen fürs Moderieren, damit sich Talente selbst entwickeln. (vwh/ku)

______________

Weitere Themen IM BLICK von VWheute:

Digitale Revolution: Der Markt selektiert gnadenlos
Die digitale Ära erfordert eine vollkommene Transformation der Unternehmenskultur: Mit diesen Worten eröffnet Stefan Riedel den IBM Versicherungskongress 2015.

Richtige Managementbesetzung senkt Unternehmensrisiken
Allianz-Personalvorstand Werner Zedelius zu Leadership-Entwicklung in der Professionalisierungsschleife.

Umsatz der Alten Leipziger steigt auf über vier Mrd. Euro
Die Alte Leipziger-Hallesche konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 neue Höchstmarken setzen.

Bildquelle: Kurt Michel / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten