Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Fluchtpunkt Mittelstand: Partners in Risk

18.09.2014 – mertes_brille_08_2014_150Einer der Favoriten für den in einer Gala heute Abend in Frankfurt verliehenen Deutschen Journalistenpreis ist das Pressefeature „Banken stürzen sich auf den Mittelstand.”  Nicht verwunderlich. Geld ist derzeit sensationell billig, die Margen sind niedrig, die Masse der Kredite muss es machen. Hier bilden die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine gefragte Landschaft der Finanzierung.

Die Bankenaufsicht beobachtet den Run schon mit Skepsis: “Es stürzen sich so viele Banken auf das Geschäft, dass man fragen muss, ob es dafür überhaupt genügend Mittelständler gibt”, sorgt sich Bundesbank-Vizepräsidentin Sabine Lautenschläger. Kleine und mittlere Unternehmen, das Rückgrat von Europas größter Volkswirtschaft, haben indes die Finanzkrise und auch die europäische Staatsschuldenkrise bisher ohne größere Schrammen überstanden. Ihr Stabilitätsbeitrag ist außerordentlich. Und es scheint, dass sie sich auch jetzt nicht unter dem Ansturm und der Verlockung billigster Zinsen zu wirtschaftlicher Unvernunft verführen lassen.

So haben laut einer jetzt veröffentlichten GfK-Studie im Auftrag der Zürich die Themen Risikoanalyse und Risikobewertung im vergangenen Jahr bei den KMU-Unternehmen einen deutlich höheren Stellenwert gewonnen. Die Investitionen in diesen Bereich sind deutlich gewachsen. Das Risikobewusstsein nimmt zu und damit auch das Absicherungsverlangen.

Auch die Versicherer beackern mit steigender Verve die Firmen, die zwar oft in der Region zuhause sind, aber sich weithin auf den Weltmärkten tummeln, und zwar verstärkt mit Versicherungslösungen, die weit flexibler und innovativer den Erwartungen der auf Sicherheit bedachten Unternehmerschaft gerecht werden als noch vor einigen Jahren. Nach Erhebungen des BDI werden die Preise für die Risikoabdeckung auch „nicht als zu hoch oder belastend“  beurteilt, so BDI-Präsident Grillo im VW-Interview.

Offenkundig etabliert sich die Entwicklung, dass der Makler oder Versicherer im Betrieb ein, den Versicherungsabschluss mit Anstößen oder Konzepten für den ganzen Betrieb umfassendes Risikomanagement begleitet. Von soliden Geschäften solider Unternehmen profitieren alle. Gerade in wackligen Zeiten.

Links: MÄRKTE und KÖPFE

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten