Versicherungswirtschaft-heute
Donnerstag
30.06.2016
          Mobilversion

 

Flankenschutz für dynamische Märkte

25.02.2015 – Mobil_Schubalu_pixelioMobilität durchdringt die Arbeits- und Lebenswelt in rasantem Tempo. Der Megatrend spiegelt Lebensformen wider, die Konsumgewohnheiten und soziale Beziehungen tangieren. Ökologisch, wirtschaftlich und risikoarm soll die heutige Mobilität sein. Unter dieser Prämisse stellen sich internationale Konzerne im globalen Wettbewerb auf umbrechende Kundenbedürfnisse ein. Als Risikomanager ziehen Versicherer die Fäden im Hintergrund.

Künftig sollen intelligente Autos Fahrkorridore über 3D-Modelle berechnen, Umgebungen virtuell abtasten und zu absolvierende Strecken über Laserpulse koordinieren. Embedded Systems verwandeln Automobile zu Rechenzentren auf vier Rädern. „Intelligente Systeme führen bereits jetzt zu weniger Schäden; sollte sich aber trotzdem ein Unfall ereignen, müssten auch diese teuren Systeme wiederhergestellt werden, sodass ein Großteil der Schadenbedarfeinsparung wieder kassiert wird”, sagt Marco Morawetz, Leiter Gen Re Consulting (siehe DOSSIER).

Gegenwärtig befindet sich der Kfz-Versicherungsmarkt auf dem zyklischen Gipfel, die Zahl der gemeldeten Fahrzeuge nimmt schier unaufhörlich zu. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes wurde 2013 ein Anstieg um 1,1 Prozent auf 61 Millionen verzeichnet. Die Versicherer zählen 59 Millionen Risiken. Signale für einen gegenläufigen Trend sind bislang nicht zu erkennen.

Die mobile Beschleunigung indes wächst zu einem neuen Risikofeld für Versicherer heran: Während die Entwicklung selbstfahrender Pkws auf industrieller Ebene fortwährend an Dynamik zunimmt, besteht beim Haftungs- und Datenschutzrecht akuter Aufklärungsbedarf. Damit Versicherer potenzielle Schadenfälle bearbeiten, die durch autonomes Fahren entstehen, benötigen sie Zugang zu den relevanten Daten der jeweiligen Schadenfahrt, aus denen der Hergang rekonstruiert wird. “Vor allem der Übergangsbereich zwischen autonomer und manueller Steuerung sei kritisch”, berichtet das Beratungshaus Sopra Steria Consulting (siehe MÄRKTE).

Dass Sicherheit über die Mobilität hinaus − politisch wie unternehmerisch − eine übergeordnete Rolle spielt, zeigt der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft heute exemplarisch an aktuellen internationalen Entwicklungen (siehe POLITICS).

Nicht alles ist Versicherung, doch ohne Versicherer geht nichts. Es ist eine unumstößliche Erkenntnis mit tatsächlichem Wahrheitsgehalt. (mst)

Bildquelle: Pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten