Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Es muss mehr gespart werden

21.05.2015 – SchradinVon Heinrich R. Schradin, Professor an der Universität Köln.

Die Finanzgarantien der Lebensversicherer sind unter den aktuellen Rahmenbedingungen immer schwerer zu erwirtschaften. Andererseits liegt es im Wesen der traditionellen Lebensversicherung, Ertragsschwankungen im Zeitablauf auszugleichen.

Genau das passiert gegenwärtig, denn die tatsächlich den Verträgen gutgebrachten jährlichen Erträge belaufen sich im Branchendurchschnitt noch auf rund 3,5 Prozent. Bei den weiterhin anhaltenden Niedrigzinsen wird absehbaren Schwierigkeiten allerdings schon heute gegengesteuert. Der notwendige Aufbau von zusätzlichen Kapitalreserven ist bereits seit einigen Jahren im Gange. Im Neugeschäft setzen viele Unternehmen auf flexible Garantien (siehe DOSSIER).

Altersvorsorge hat das Ziel, vorhersehbare Einkommenslücken im Alter mit hoher Sicherheit auszugleichen. Jeder Konsumverzicht in der Gegenwart ermöglicht dabei höheren Konsum in der Zukunft und trägt so zur Schließung dieser Einkommenslücke bei. Obschon die Erwirtschaftung hoher Renditen demnach nicht im Vordergrund steht, fällt die Schließung einer absoluten Einkommenslücke natürlich umso leichter, je höher die sichere Verzinsung des Angesparten ist.

Aus dieser Logik folgt, dass in Zeiten niedriger Kapitalmarktzinsen zur Schließung der Einkommenslücke keineswegs weniger sondern mehr gespart werden muss. Dies bezieht sich nun vor allem auf das zum Renteneintrittszeitpunkt verfügbare Vermögen im Sinne der “Vorsorge”.

Wenn es dann aber darum geht, im Alter regelmäßig und lebenslänglich mit einem planbaren Geldbetrag die Einkommenslücke zu schließen, bedarf es einer Altersversorgungsgarantie, wie diese auf privatwirtschaftlicher Ebene charakteristisch durch die Rentenversicherung dargestellt wird.

Bild: Heinrich R. Schradin referiert heute auf dem AMC-Forum in Münster. (Quelle: Vermittlerforum Münster)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten