Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Entscheidend ist der Preis

16.10.2013 – oldtimer-33Der 30. November naht und damit auch die Wechselzone für Versicherer und Autofahrer. Für Marktunruhe sorgte noch vor kurzem die Tatarenmeldung, dass bei der geschickten Auswahl eines neuen Anbieters mehrere hundert Prozent an Beiträgen eingespart werden könnten. Der Markt ist in Bewegung und das ist auch bitter notwendig. Denn kostendeckend ist die Kfz-Sparte nur noch selten.

Um im Wettbewerb zu bestehen, müssten die Autoversicherer ihre Pricing Fähigkeiten ausbauen und die Kosten senken, sagte Rainer Brune, Vorstandsmitglied der Axa Versicherung AG Mitte Oktober auf einer Fachkonferenz in Köln. Nach einem versicherungstechnischen Verlust von 1,5 Mrd. Euro 2011 und 600 Mio. Euro 2012 erwartet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft für dieses Jahr infolge der hohen Schäden aus mehreren Hagelunwettern 400 Mio. Verlust.

Nach Einschätzung von Brune müssten die Autoversicherer ihre Kunden stärker segmentieren und die Marktbeobachtung ausbauen. Ziel müssten nicht risikoorientierte Tarife sein, sondern Preise, die sich an der maximale Zahlungsbereitschaft jedes Kunden orientierten. Die Obergrenze liege da, wo Gefahr bestehe, den Kunden durch Storno zu verlieren. Ein weiteres Problem bestehe darin, einen so ermittelten Preis auch tatsächlich „auf die Straße zu bekommen“. Zurzeit kämen von Erhöhungen um 5% durchschnittlich nur 0,5% auch im Bestand an.

Des Weiteren müssten die Autoversicherer an der Kostenbremse ziehen. Das Geschäftsmodell der Autoversicherer ist zwar gesattelt, aber wenn wir uns daran nicht anpassen, werden wir von anderen Anbietern rechts und links überholt“, so Brune. Auch die Vertriebe müssten sich anders ins Verdienen bringen, weil immer mehr an den Point-of-Sale verlagert werde. Er wolle die Ausschließlichkeit in der Autoversicherung „nicht totsagen“, aber sie müsse sich auch im Sinne des Kunden „neu erfinden“. (siehe auch UNTERNEHMEN)

Foto: Fahrer solcher Automobile müssen sich nicht (mehr) beeilen, Steuer und Versicherung für Oldtimer blieben gleich. (Quelle: ak)

Link: Mehr als 1300 Euro mit einem Wechsel einsparen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten