Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
03.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

“Einfache Tätigkeiten werden wegfallen“

20.10.2016 – Niebler_AGVDie Versicherer sprechen von den Chancen der Digitalisierung. Vertriebschefs schwärmen von neuen Möglichkeiten der Kundenansprache und Fintechs haben sich dem digitalen Wandel komplett verschrieben. Doch was ist mit den Mitarbeitern der Versicherer im Innen- und Außendienst, sind sie die Leidtragenden einer fortschreitenden Automatisierung und Digitalisierung?

Michael Niebler, geschäftsführendes Vorstandsmitglied beim AGV – die Versicherer als Arbeitgeber, warnt vor Schnellschüssen: “Es ist richtig, dass die Gesamtbeschäftigung in den letzten 15 Jahren um zwölf Prozent gesunken ist. Ein genauer Blick auf die Zahlen zeigt jedoch, dass der Innendienst mit minus acht Prozent, also gerade einmal ein halbes Prozent pro Jahr, unterproportional betroffen war, während der angestellte Außendienst jährlich durchschnittlich um 1,7 Prozent zurück ging. Der Abbau beim Innendienst wird sich nach meiner Einschätzung auf rund ein Prozent im Jahresdurchschnitt leicht erhöhen, also deutlich niedriger ausfallen, als es zum Beispiel die McKinsey-Studie mit 2,5 Prozent für die kommenden zehn Jahre prognostiziert.”

“Der digitale Wandel wird niemals wieder so langsam sein wie heute”, sagte Thomas Rodewis, Leiter Digitalisierung Versicherungskammer Bayern (VKB), kürzlich auf dem Euroforum in München – VWheute berichtete. Diese schnelle Entwicklung setzt die Versicherer unter Druck, das sieht auch Niebler: “Selbstverständlich werden auch die Versicherer als Arbeitgeber auf die technischen Veränderungen reagieren. Zwangsläufig werden einfache Tätigkeiten durch Automatisierung und Digitalisierung wegfallen. Gleichzeitig wird jedoch bei Spezialisten, Fachkräften und Akademikern die Beschäftigung gehalten, oftmals sogar ausgebaut.” (siehe DOSSIER)

Gegen einen massiven Abbau spricht auch der Wert des persönliche Kontakts in der Versicherungsbranche, vor Umstrukturierungen schützt er nicht. “Der persönliche Kundenkontakt und die Kundenbetreuung sind zentrale Aspekte der Kundenbeziehungen. Dies gilt insbesondere für den Vertrieb. Dennoch beobachten wir eine differenzierte Entwicklung, denn auch der direkte Kontakt zum Beispiel Online, über Social Media oder Apps gewinnt an Bedeutung. Dies wird zu weiterem Abbau führen, bei gleichzeitigem Aufbau in den neuen Bereichen”, fasst Niebler zusammen und hält als Fazit fest: “Bei allen Herausforderungen wissen wir aus der Vergangenheit, dass die Versicherer Veränderungsprozesse stets umsichtig und sozialverträglich gemanagt haben.” (vwh/mv)

Bild: Michael Niebler. (Quelle: AVG)

__________

Weitere Themen im Blick von VWheute:

“Smart Insurance stärkt die Solidarität”
Der Blick in die Zukunft – die Griechen befragten dazu die Orakel. Die Versicherer haben wissenschaftlichere Methoden entwickelt, um das Kommende vorherzusagen. Eine Antwort auf die Anforderungen von Morgen ist das Konzept “Smart Insurance”. Doch ist das wirklich die Lösung oder lediglich ein Versuch, der bald vergessen ist? VWheute hat bei der Expertin Ute Apel, Country Functional Head / TechEx P&C bei Generali, nachgefragt.

Deutliche Unterschiede beim Rentenniveau
“Berufsbezogene Rentenniveaus” unterscheiden sich zum Teil sehr deutlich und können sich in den nächsten Jahrzehnten zum Teil auch sehr unterschiedlich entwickeln. Demnach hat ein Entwicklungsingenieur perspektivisch das geringste “individuelle Rentenniveau”, während die kinderlose Bürokauffrau mit einem deutlich höheren Niveau rechnen kann. Dies geht aus einer aktuellen Prognos-Studie im Auftrag des GDV hervor.

EU-Kapitalmarkt leidet unter Zersplitterung
“Europa leidet unter einer historisch niedrigen Investitionstätigkeit und dem Mangel an nachhaltigem Wachstum”, umschrieb der finanzpolitische Experte der Grünenfraktion im Europäischen Parlament (EP), Sven Giegold, die Malaise des lahmenden europäischen Kapitalmarktes im globalen Kontext auf der Veranstaltung “Zukunft des Europäischen Asset Managements”.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten