Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Drei-Klassen-Medizin längst Realität?

15.07.2015 – Stetho_Jens Goetzke_pixelioHat sich die Diskussion um die Private Krankenversicherung erschöpft? Keineswegs. Das altehrwürdige Institut für Wirtschaftsforschung spielt die Karte der Drei-Klassen-Medizin. Es geht um den Boom der privaten Zusatzversicherung, vor allen Dingen aber bei der akademisch gebildeten Mittelschicht.

Diese Entwicklung – im Nachgang des GKV-Modernisierungsgesetzes von 2004 – kritisiert Markus Grabka vom DIW (siehe DOSSIER). “Der Markt der privaten Vollversicherung ist erschöpft”, hatte jüngst Hallesche-Chef Walter Botermann gegenüber VWheute konstatiert.

Für den Versicherer liegt das Potenzial in der bKV: Vorsorgegutscheine und Zusatzversicherungen sieht er als Gebot der Stunde. 36 Module hat die Hallesche im Angebot.

Hier setzt die Kritik des DIW an, das eine neue gut situierte gesellschaftliche Klasse etabliert sieht, die Leistungen abdeckt, die aus dem Katalog der GKV ausgeschlossen wurden.

Ein weiterer Befund indes: Deutschland ist in der sogenannten “Out-of-Pocket”-Finanzierung von Gesundheit weltweit laut OECD-Statistik eher auf den hinteren Rängen zu finden. (ku)

Bild: Jens Goetzke/ pixelio

____________

Weitere Themen im Blick von VWheute:

Eiopa will Pensionseinrichtungen stressen
Die Europäische Versicherungsaufsicht Eiopa will in diesem Jahr einen Stress-Test bei Pensionseinrichtungen durchführen. “Dieser Test wird Einsichten ermöglichen und die Achtsamkeit auf die Risiken und Anfälligkeiten in der bAV erhöhen”, kündigt Eiopa-Präsident Gabriel Bernardino an.

Allianz im Untergrund
Ein Konsortium um den Münchener Versicherer Allianz hat den Zuschlag für ein milliardenschweres Abwasser-Projekt in der britischen Hauptstadt London erhalten.

Finanzministerium klärt bAV-Übertragung
In einem jetzt veröffentlichten Schreiben klärt das Bundesfinanzminsterium die steuerliche Behandlung bei der Übertragung von Versorgungsverpflichtungen auf einen Pensionsfonds. Demnach sind nur die wirklich erdienten Versorgungsansprüche als Betriebsausgaben steuerlich abzugsfähig.

 

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten