Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Diese Woche: Versicherer-Kreisläufe unter Hochdruck

14.09.2015 – Mertes Monte Carlo - hkmVon VWheute-Chefredakteur Heinz Klaus Mertes. Mit Blitz und Donner begann gestern das “Rendez-vous de Septembre” in Monte Carlo, auf dem die globale Reinsurance sich traditionell über die Pfade durch die aktuelle und künftige Risiko- und Prämienlandschaft austauscht. Eines wird in den kommenden Tagen in verschwiegenen Salons und in öffentlichen Statements herauskommen: Es geht 2015 folgende nicht nur um das exklusive Dach des Rückversicherns allein, sondern um die weltweiten Kreisläufe des gesamten Versicherungsgeschehens, und zwar bis in den kleinen Zeh auch der Erstversicherer hinein.

Mit dem Titelreport der Versicherungswirtschaft September wurde Richtung und Melodie der anbrechenden Wendezeiten unter dem Titel “Die neue Morphologie” eingeläutet. So überwiegend auch die Auftaktstimmung in der derzeit trüben Bucht rund ums Casino. Die Heads der Rückversicherer auf Nord- und Südhalbkugel (KÖPFE) gingen denn auch bei dem Rendez-vous jetzt ohne Vorspiel und konkret zur Sache (DOSSIER).

Monte Carlo hatte auch immer gewisse Flüchtlingsprobleme spezifischerArt, aber hier im Umkreis der mondänen alten Europaherrlichkeit scheint das weit weg, was an Umwälzung im Münchener Hauptbahnhof und halb Europa sichtbar wurde. Nur dass solche säkularen Veränderungen von Soziologien in der globalen, nationalen und regionalen Risikobetrachtung ihre seismografischen Wirkungen haben, machte der mutige Entscheid eines oberbayerischen Bürgermeisters klar: Seine Gemeinde übernahm in Geschäftspartnerschaft mit der Versicherungskammer Bayern die Ausstattung der in seinem Ort niedergelassenen Migranten mit einer Privat-Haftpflicht (POLITICS). An anderen Versicherungszweigen werden solche Erwägungen nicht vorübergehen.

Neben Klimaveränderungen und anderem Irdischen könnte das derzeit alles beherrschende Thema auch im abgelegenen Monte Carlo zu kalkulieren sein. VWheute ist vor Ort und wird berichten.

Bild: VWheute-Chefredakteur Heinz Klaus Mertes in Monte Carlo. (Quelle: hkm)

____________

Weitere Themen im Blick von VWheute:

Die politische Woche in Berlin: Versicherungsthemen rücken in den Fokus
In Berlin tagen die internationalen Transportversicherer und bei der Akademie des Industriepensionsvereins (IPV) stehen die Themen Demografie und betriebliche Altersversorgung (bAV) auf der Agenda. Und ein von der Standard Life organisiertes Panel diskutiert über Entwicklungen am deutschen und britischen Versicherungsmarkt.

Ulrich Grillo: “Wirtschaftlicher Erfolg ist kein Selbstläufer”
Ungewissheiten prägen den unternehmerischen Alltag am Standort D, berichtet Ulrich Grillo auf dem DVS-Symposion 2015 in München. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) fordert die Versicherer auf, Industrierisiken zu bezahlbaren Preisen abzusichern.

“Starker Druck auf Prämien und Vertragsbedingungen”
Im Interview mit der Versicherungswirtschaft erläutert Stefan Materne, Inhaber des Lehrstuhls für Rückversicherung an der Technischen Hochschule Köln, warum trotz Rekordergebnisse die Lage des Reinsurance-Marktes “schwierig” sei.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten