Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Diese Woche: Die Wirtschaft im medialen Shitstorm

10.02.2014 – richter-richterhammer-hammerDie Woche geht los, als sei die Wirtschaft an sich kriminell, mindestens aber kriminogen.  Dass es Stoff zu solchen haufenweiser medialer Vermutung gibt, kann man nicht leugnen.

Die Frankfurter am Sonntag schreibt ganzseitig das Betrugsepos des ADAC weiter, macht für die massenweisen Steueraffairen gleichzeitig so nebenher die „Amoral des Staates“ verantwortlich und alarmiert mit einer Doku über die Heizkostenableser „So werden Mieter geschröpft“ und endet konsequent mit der Fanal-Schlagzeile „Marktwirtschaft – Nein Danke!“. Die Montags-Themenleader Spiegel und Wirtschaftswoche spielen diese Melodie weiter – naturgemäß verstärkt mit begleitenden politischen Stimmen, die sich mit Vorhaben übertreffen, solche Auswüchse insbesondere in der Finanzwelt zu „bändigen“.

Bestenfalls kann man hoffen, dass solcher vehement erwachter Sitten-Purismus wirklich Unkraut jätet und nicht einen Sturm der Systemverdrossenheit erntet. Die Versicherer wissen, wie schnell solche Entrüstungskampagnen die Verhältnismäßigkeit verlieren. (hkm)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten