Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Die Welt blickt auf die Zahlen der Allianz

02.08.2013 – allianz-fahnenDer Allianz-Konzern hat heute die Geschäftsergebnisse des zweiten Quartals präsentiert, mit Spannung erwartet von Analysten und Börsenexperten, denn der größte europäische Versicherer setzt Signale auf dem Finanzmarkt.

Im Vorfeld rührten sich Zweifel an der unverwundbaren Kraft des „Blauen Riesen“. Vor allem das unwillkommene Testat „Systemrelevanz“ durch das Financial Stability Board (FSB) drückt, denn es führt langfristig zur Verengung der finanziellen Spielräume. Und auch Pimco, einer der weltgrößten Vermögensverwalter, der zum Allianz-Beam zählt, lief laut Analysten zuletzt als „Geldvermehrungsmaschine“ (Manager Magazin) nicht mehr so rund. Verglichen mit dem Vorjahr erzielte dieser Sektor „erneut starke Ergebnisse“, heißt es in der heute veröffentlichten Mitteilung der Allianz zu ihren Ergebnissen. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal verglichen mit dem Vorjahreszeitraum immer noch um 21,2 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Ingesamt hat die Allianz ihren Quartalsumsatz um 6,3 Prozent auf 26,8 Milliarden gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöht. So blick Allianz-Chef Michael Diekmann auf ein „sehr erfolgreiches erstes Halbjahr“ zurück. „Trotz Rekordhochwasser in Mitteleuropa, anhaltend niedriger Zinsen und unbeständiger Kapitalmärkte ist unser Geschäft profitabel gewachsen.“

Foto: Wo Licht, da auch Schatten (Quelle: Allianz)

Link: Zwischenbericht Allianz

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten