Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Deutscher Arbeitgebertag: Politik und Wirtschaft im Dialog

04.11.2014 – elke_pohl_150Von VWheute-Korrespondentin Elke Pohl.

Spitzenvertreter aus Politik- und Businesswelt kommen heute auf dem Deutschen Arbeitgebertag in Berlin zusammen, um über sozial- und wirtschaftspolitische Challenges der Gegenwart zu sprechen. Zentraler Part des Treffens: der Diskurs zur “Gesellschaft 4.0″.

Erwartet werden rund 1.500 Gäste. Bundeskanzlerin Angela Merkel will in ihrem Beitrag auf die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland (siehe auch MÄRKTE mit neuem Länderrating von Coface) und wirtschaftspolitische Schwerpunkte der Bundesregierung eingehen. Weitere Redner neben Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer sind Sigmar Gabriel (SPD), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Horst Seehofer (CSU), Ministerpräsident des Freistaates Bayern und der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner (FDP).

Über die Herausforderungen einer zunehmenden Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft wird im Rahmen des Meetings „Gesellschaft 4.0: Wirtschaft und Arbeit im Umbruch” debattiert. Unter anderem werden der neue EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther H. Oettinger, sowie die Bundesbildungsministerin Johanna Wanka Stellung beziehen.

Die Inklusion behinderter Menschen in den beruflichen Alltag gehört zu den weiteren Punkten auf der Themenagenda. Darüber sprechen Frank Hohenadel von der Deutschen Telekom AG, Bernd Ahrbeck vom Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Verena Bentele, Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, und Elke Moder von der Mittelschule Thalmässing in Bayern, die im Rahmen des Wettbewerbs „Starke Schule“ den Sonderpreis bekommen hat.

Auch die Versicherer als Arbeitgeber (siehe DOSSIER) spielen ihre Rolle und werden sich weiter neuen Herausforderungen stellen. VWheute berichtet weiter.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten