Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Billig ist nicht immer gut

17.02.2016 – BaltzerVon Value-Chefredakteur Christoph Baltzer.

Die Lebensversicherer befinden sich in der Experimentierphase, die Fondsgesellschaften machen das Geschäft. Billig ist vor allem das Geld geworden. Wie wenig Geld inzwischen wert ist, kann man an der Rhetorik ermessen.

“Wem gehört das Geld der Versicherer?” Darüber wurde in den 1990er Jahren erbittert gestritten. Jetzt reden die Lebensversicherer vom “Geld unserer Kunden”. Sie wollen das Geld nicht, obwohl es ihnen rechtlich gehört, zumindest rhetorisch. Vertrauensbildend ist das nicht gerade.

Ebenso wenig vertrauensfördernd sind die derzeitigen Risiken, welche die Kernaufgaben der Altersvorsorge überlagern. So führt die Geldpolitik nach Ansicht von Michael Menhart, dem Chefökonom der Münchener Rück, zu einer massiven Verzerrung von Marktpreisen (siehe MÄRKTE).

2015 war ein weiteres gutes Jahr für ETFs. Kaffeekochen, Brötchenbacken, Investieren: Es gibt nichts, was nicht auch maschinell erledigt werden könnte. Billiger ist das zweifellos, aber nicht wirklich gut (siehe VERTRIEB).

__________

Weitere Themen im Blick von VWheute:

Sicherheitsfragen der Mensch-Roboter-Kollaboration
“Die Grenzen zwischen Mensch und Roboter werden immer weiter verschmelzen”, sagt Roland Behrens vom Fraunhofer Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF. Er ist an der Entwicklung von Sicherheitstechnologien in der Mensch-Maschine-Kollaboration beteiligt und geht im Interview mit VWheute ins Detail.

Ärzte lehnen elektronische Patientenakte ab
Jens Baas, Vorstandschef der Techniker Krankenkasse will Krankenkassen verpflichten, eine elektronische Patientenakte anzubieten. Der Patient soll aber entscheiden dürfen, ob er sie will und demnach Herr seiner Daten bleibt. Ärzteverbände sehen darin einen Eingriff in das Verhältnis von Arzt und Patient und lehnen das Modell ab.

To Dos für Versicherer: Kundenkenntnis, Kundennutzen und Interaktion – Sponsored Post
Die Versicherungswirtschaft befindet sich in einem Umbruch: Die Digitalisierung vollzieht sich auf allen Kanälen, was zu einem veränderten Kaufverhalten auf Kundenseite führt. Denn der vernetzte Kunde wird durch online stets verfügbare Informationen und aktuelle Vergleichsangebote immer unabhängiger.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten