Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherungswirtschaft in Zahlen, Charts, Tabellen

22.10.2013 – Die Versicherungswirtschaft ist eine von wenigen Branchen in einer Volkswirtschaft, deren Leistung für praktisch die gesamte Wirtschaft von hoher Bedeutung ist. Damit ist die Versicherungswirtschaft grundsätzlich mit den Banken oder dem Energiesektor vergleichbar.

  • Die Versicherungswirtschaft übernimmt versicherbare Risiken für die gesamte Volkswirtschaft und unterstützt hierdurch wirtschaftliches Handeln und Innovationen.
  • Risiken sind letztlich versteckte Kosten. Durch die Bepreisung von versicherbaren Risiken im Rahmen von Versicherungsverträgen werden Kosten von Handlungsalternativen deutlich. Unternehmen und Politik können so fundierte Entscheidungen treffen, Kosten vermeiden und ihre Ressourcen besser einsetzen.
  • Das Erkennen von Risiken gehört zu den Kernkompetenzen der Versicherungswirtschaft. Versicherer verfügen hierzu über umfangreiche Risikoinformationssysteme, beispielsweise zu Naturkatastrophen, die oft auch für die Öffentlichkeit verfügbar gemacht werden. Ihnen kommt damit als „Risikokommunikator“ eine wichtige Rolle für die gesellschaftliche Meinungsbildung zu, etwa im Hinblick auf den Klimawandel.
  • Neben der Binnenwirtschaft profitiert auch die Außenwirtschaft. Deutschland ist als eines der drei weltweit exportstärksten Länder besonders auf die Absicherung von Handelsrisiken angewiesen. Hierzu zählen etwa Transport- und Kreditrisiken. Leistungsfähige Versicherungslösungen sind eine Voraussetzung dafür, dass sich die deutschen Unternehmen so stark international engagieren.

Knapp 1,3 Mio. Menschen sind direkt, indirekt oder induziert durch die Versicherungswirtschaft erwerbstätig

prognos-1

3,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts werden durch allgemeine Effekte der Versicherungswirtschaft generiert

prognos-2

Versicherungswirtschaft trägt zu 4,4 Prozent des gesamten Steueraufkommens in Deutschland bei

prognos-3

Die wirtschaftliche Bedeutung der Versicherungswirtschaft ist überproportional hoch. Auf die Branche entfallen 1,4 Prozent der Erwerbstätigen bundesweit. Damit erwirtschaftet die Branche rund ein Achtel des gesamten Wirtschaftswachstums in Deutschland. Auch durch die unverzichtbaren Funktionen, die die Versicherungswirtschaft für Wirtschaft und Gesellschaft übernimmt”, so Prognos, „ist ihre Bedeutung für das gesamtwirtschaftliche Wachstum sehr viel höher als die fast aller anderen Branchen”.

Grafiken: Prognos

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten