Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherer als Arbeitgeber

11.07.2013 – Qualifiziertes Personal gewinnt als Schaltstelle zwischen Unternehmensfunktionalität und Identität in Zeiten turbulenter Märkte und umbrechender politischer Rahmenbedingungen verstärkt an Bedeutung. Schon frühzeitig bemühen sich Versicherer um eine langfristige Bindung ihrer Arbeitskräfte.

Während sich erfolgreiche Schulabgänger beim Berufseinstieg für Ausbildungen und duale Studiengänge entscheiden, nutzen Studienabsolventen die angebotenen Trainee-Programme als Karrieresprungbrett, um sich Wissen im Betrieb anzueignen und auf künftige Positionen in den Führungsetagen vorzubereiten. Eine Garantie für die Übernahme in Führungspositionen könne aus den Qualifizierungsprogrammen indes nicht abgeleitet werden. Die Kandidaten müssen sich zuerst im konkreten Doing und im Team bewähren, bemerkt Jutta Krienke, BCA-Vorstand und eine der eher seltenen Vorstandsfrauen in der Branche. In der Querschnittsbranche Versicherungswirtschaft überwiegen Absolventen aus den Bereichen Wirtschaft und Recht, aber auch aus den Mint-Fächern. In die Vorstandsetagen rücken bevorzugt gestandene Experten, die auf eine längere Laufbahn im gleichen Unternehmen zurückblicken können. Vor diesem Hintergrund bieten Versicherer weiterhin eine geschlossene Karrierewelt – Querschnittsbranche hin oder her. Sicherheit und Beständigkeit gehören zu den Vorzügen einer Beschäftigung im Versicherungswesen. Die Fluktuationsraten sind gering. Eine leistungsorientierte Vergütung, Work-Life-Balance, attraktive Sozialleistungen wie die betriebliche Altersversorgung, und berufsspezifische Qualifizierungsmöglichkeiten erhöhen die Attraktivität der Branche. Als Impulsgeber für nachhaltige Entscheidungen im Umgang mit Risiken sind Versicherer eine wichtige volkswirtschaftliche Größe. Selbstverständnis und Außenwirkung liegen aber weit auseinander. Durch die polarisierende Außenwirkung und das schwache Hervortun der eigentlichen Stärken bleibt die Branche bei der Rekrutierung talentierter Köpfe unter ihren Möglichkeiten. Die Identifizierung mit Unternehmen und Branche ist unabkömmliche Voraussetzung für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit. Eine wohlbekannte Erkenntnis, deren Umsetzung stets eine Anstrengung bleibt.

Links: AGV Stellenmarkt, Titelreport der Versicherungswirtschaft Nr. 9

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten