Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

PKV-Check: Provinzial ist am gesündesten

09.12.2016 – Rating_Esther Stosch_pixelioUnter den privaten Krankenversicherern ist die Provinzial Kranken derzeit am gesündesten aufgestellt. In einem aktuellen Rating des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) unter insgesamt 34 Gesellschaften belegt das Unternehmen mit einer Gesamtnote von 1,2 den Spitzenplatz. Knapp dahinter landet die Signal Krankenversicherung mit einer Gesamtnote von 1,3 sowie die Allianz Kranken (Gesamtnote: 1,4).

“Niedrige Kosten und ein überdurchschnittliches Ergebnis bei relevanten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zeichnen heute einen guten Krankenversicherer aus. Diese Kennzahlen überprüfen wir, damit interessierte Kunden einen guten Einblick in die Qualität der Unternehmen bekommen”, kommentiert Frank Nobis, IVFP-Geschäftsführer, die aktuellen Ergebnisse des Ratings. “Nur den Preis der Tarife zu vergleichen ist zu kurz gesprungen. Damit der Tarif preisstabil bleibt, muss die Unternehmensqualität als wichtige Komponente bei der Produktauswahl berücksichtigt werden”, ergänzt Nobis.

So prüfte das Institut in seinem aktuellen Rating die Qualitätsbereiche Stabilität, Sicherheit, Ertragskraft und Markterfolg. Untersucht wurden dabei nach eigenen Angaben lediglich sogenannte “Hard Facts” – also Werte, die sich aus den Zahlenwerken der Krankenversicherungsunternehmen respektive dessen Einbettung in eine Unternehmensgruppe (Konzernbericht) und aus öffentlich zugänglichen Quellen (Geschäftsbericht, Bafin-Berichte) herauslesen lassen.

SDK-Vorstandschef Ralf Kantak sieht die PKV jedenfalls “gut aufgestellt und zukunftssicher, denn im Gegensatz zur GKV werden in der PKV Alterungsrückstellungen gebildet”. So habe die PKV-Branche aus Beitragsteilen der Kunden weit über 200 Mrd. Euro reserviert, um Beitragssprünge zu reduzieren. Dennoch seien auch die privaten Krankenversicherer nicht vor Beitragssteigerungen gefeit, ergänzt Kantak. Hintergrund sei der medizinische Fortschritt, durch welchen die Leistungsausgaben zwangsläufig steige. (vwh/td)

Link: Die vollständigen Ergebnisse des Ratings (PDF)

Bildquelle: Ester Stosch / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten