Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Leasing und Versicherer – beides hängt zusammen

10.12.2013 – Leasing und Versicherung als zwei Finanzdienstleistungsangebote wachsen immer enger zusammen. Dies zeigt sich nicht nur in den schon lange bestehenden Verflechtungen zwischen Leasingunternehmern und Versicherern, sondern auch am Markt in entsprechenden Kombinationsangeboten. Wie sehen diese Zusammenhänge genau aus?

Das Leasing als Teil des Finanzdienstleistungsgeschäft ist schon lange ein Geschäftsfeld, in dem Banken über Leasingtöchter oder auch Finanzdienstleistungsgruppen mit eigenen Leasingunternehmen im Verbund auftreten. Die Deutsche Leasing beispielsweise ist vollständig im Besitz der Sparkassen-Finanzgruppe. Die Deutsche Leasing sieht sich als Kompetenzzentrum der Sparkassen für Leasingangebote. Das Bestreben, die Zusammenarbeit mit den Sparkassen auszubauen, besteht seit vielen Jahren und wird von der Deutschen Leasing immer wieder betont und in vielen konkreten Schritten, zum Beispiel der Bereitstellung von Informationen für Firmenkundenbetreuer der Sparkassen, umgesetzt. Weitere große Leasingunternehmen wie die SüdLeasing oder LHI Leasing sind im Besitz von Landesbanken. Auch die genossenschaftliche Finanzgruppe verfügt mit der VR Leasing über eine Leasinggesellschaft, die im Verbund zusammen mit dem Partner R+V Versicherungen auftritt.

Vorreiter in der engen Verknüpfung von Leasing und Versicherung ist die Automobilbranche. Das ist nicht verwunderlich, denn mit rund 70 Prozent Anteil machen Straßenfahrzeuge den mit Abstand größten Teilbereich des Leasingmarktes in Deutschland aus. Für die Leasinggeber, vor allem auch Leasingtöchter von Automobilherstellern, ist die Risikominimierung Hauptgrund für die enge Verknüpfung der Angebote mit Versicherungsprodukten. Schon länger sind Angebote am Markt, die den Leasingnehmer und damit auch den Leasinggeber bei Totalverlust des Fahrzeugs schützen. Ebenso sind enge Kooperationen von Fahrzeugherstellern und Versicherern schon lange eingespielter Standard. Aber auch die Automobilhersteller selbst drängen mit Angeboten und Kombiprodukten in beide Märkte. Zum Beispiel bietet Volkswagen eine Versicherung für Leasingraten an. Das immer erfolgreichere Platzieren der Automobilhersteller von eigenen Leasing- und Versicherungsangeboten ist für die  Versicherer ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite können immer weniger Kunden mit einem typischen Einstiegsprodukt gewonnen werden, auf der anderen Seite öffnet sich der Markt für Whitelabel-Produkte. (mh)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten