Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Autohersteller als Finanzdienstleister: VW Financial Services AG

11.09.2013 – Mit einem umfangreichen Angebot an Bank-, Leasing- und Versicherungsleistungen entwickelte sich die Volkswagen Financial Services AG (VWFS) zu einem internationalen Unternehmen mit Standorten in China, Japan, Australien und seit 2003 in Russland.

Der Wandel der VWFS zum globalen Mobilitätsdienstleister beschleunigte sich im Frühjahr 1999 mit der Übernahme der „Volkswagen Versicherungsdienst GmbH“, die im Winter 1948 gegründet worden war. Über 37 Länder sind 2013 über Beteiligungen oder Dienstleistungsverträge mit der VWFS verbunden. 4.971 Mitarbeiter im Inland und 3.799 im Ausland betreuen knapp acht Millionen Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Serviceverträge. Mit einer Bilanzsumme von mehr als 88 Milliarden Euro (2012) und einem Vorsteuerergebnis von 993 Millionen Euro erzielte die VWFS im Geschäftsjahr 2012 einen maßgeblichen Beitrag zum Ergebnis der Wolfsburger Konzernmutter.

Zum Vergleich die Zahlen aus dem 60. Jubiläumsjahr 2009:

Über 37 Länder sind 2008 über Beteiligungen oder Dienstleistungsverträge mit der VWFS verbunden. 4.128 Mitarbeiter im Inland und 2.511 im Ausland betreuen 5,8 Millionen Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Serviceverträge. Mit einer Bilanzsumme von mehr als 57 Milliarden Euro und einem Vorsteuerergebnis von 792 Millionen Euro erzielte die VWFS im Geschäftsjahr 2008 einen maßgeblichen Beitrag zum Ergebnis der Wolfsburger Konzernmutter.

Dynamisches Wachstum nennt man das und über die Kooperation mit der Allianz wird die Milliardengrenze beim Vorsteuerergebnis sicher auch bald übersprungen.

Links: 60 Jahre VWFS, Geschäftsbericht 2012

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten