Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Altersvorsorge auf einen Blick: Dänemark erklärt sein Modell

13.11.2013 – fahne-daenemark  Lange wurde in Deutschland ein Altersvorsorgereport angestrebt, mit dem Versicherte auf einen Blick den Stand aller Vorsorgeaktivitäten bilanzieren können. Bislang sind die Versuche aus unterschiedlichen Gründen gescheitert. sinkt allmählich, um den Generationenvertrag in etwa im Gleichgewicht zu halten. Wenn alle Informationen zusammenfließen würden, inwieweit der Lebensstandard im Alter zu halten ist, kann oder nachbessern muss, wären Planung und Anpassungen leichter. Wie so etwas gehen kann, ist in Dänemark gelebte Praxis. In der dänischen Botschaft wird heute Nachmittag in Berlin demonstriert, wie ein solches Modell funktionieren kann.

Geschäftsführer Michael Rasch wird in der Hauptstadtrepräsentanz der Allianz SE das System „Pensionsinfo“ im Detail vorstellen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) fordert schon seit langem auch in Deutschland eine neutrale, zentrale Renteninformation, die ständig abrufbar sein sollte. Die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) baut unterdessen ihren Service im Internet weiter aus. Vom kommenden Jahr an kann man seinen Rentenantrag online stellen, und nach entsprechender Identifikation kann auch jeder auf sein Rentenkonto zugreifen. Dies ist gegenüber einer jährlichen Information schon ein erheblicher Fortschritt.
Nach der Präsentation des dänischen Modells werden Vertreter des GDV, der DRV und der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (aba) über Möglichkeiten diskutieren, wie eine solche zentrale Information in Deutschland umgesetzt werden kann. (brs)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten