Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Regierung: Lebensversicherer kommen mit niedrigem Zinsniveau klar

04.09.2013 – bundesadlerDer Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat sich auf Antrag von Bündnis90/Die Grünen mit der Lage der deutschen Lebensversicherer in Zeiten historisch niedriger Zinsen befasst. Die Bilanz der Bundesregierung nach der abendlichen Sitzung wenige Tage vor Ablauf der Legislaturperiode: Die Lebensversicherer kommen mit dem niedrigen Zinsniveau klar.

Die Bundesregierung hat davor gewarnt, die Situation der mit dem niedrigen Zinsniveau kämpfenden deutschen Lebensversicherer schlechtzureden. Von einer Notlage zu reden, sei aus Sicht der Regierung „zum einen abwegig, zum anderen verantwortungslos“, sagte der Vertreter der Bundesregierung am Montagabend in einer Sitzung des Finanzausschusses. Der Vertreter der Bundesregierung erklärte aber auch, es sei nicht zu bestreiten, dass das Erreichen ausreichender Renditen angesichts des niedrigen Zinsniveaus schwierig sei.

2012 sei die Umlaufrendite für Anleihen des Bundes erstmals unter den Garantiezins in der Lebensversicherung gefallen. Es gebe Unternehmen, die ihre stillen Reserven mobilisieren würden, indem sie Wertpapiere, deren Kurse aufgrund der niedrigen Zinsen stark gestiegen seien, verkaufen und damit die Kursgewinne realisieren würden. Die Lebensversicherungswirtschaft sei aber insgesamt so aufgestellt, dass sie auch über einen längeren Zeitraum mit dem niedrigen Zinsumfeld klarkommen könne.

Foto: Der Bundesadler im Deutschen Bundestag wacht auch über die Versicherer (Quelle: ak/vvw)

Link: Regierung: Lebensversicherungen kommen mit niedrigem Zinsniveau klar

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten