Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

GfK-Konsumgüterstudie: Anschaffungsneigung bleibt hoch

20.12.2013 – Heute veröffentlicht die GfK ihre Konsumklimastudie. In der Untersuchung wird neben der Einkommenserwartung die Anschaffungsneigung erhoben. Diesmal, so eine Sprecherin auf Anfrage von VWheute, werde die Anschaffungsneigung „weiterhin hoch” bleiben. Bei der letzten Messung im November erreichte die Anschaffungsneigung ein Sieben-Jahreshoch.

„Die Verbraucher investieren wegen der niedrigen Zinsen eher in werthaltige Möbel, ein Auto oder eine Immobilie”, sagte die Sprecherin. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die private Vorsorgebereitschaft der Deutschen, die nach Meinung von Banken und Versicherern angekurbelt werden muss. Auch die Verbraucherstimmung insgesamt werde sich auf hohem Niveau bewegen. Bei der letzten Konsumklimastudie im November stieg der für Dezember prognostizierte Gesamtindikator des Konsumklimas im Vergleich zum Vormonat von 7,1 auf 7,4 Punkte.

Wegen der sich aufhellenden Konjunktur und den damit verbundenen positiven Auswirkungen auf den Beschäftigungsmarkt ist überdies mit einer Verbesserung der Einkommenserwartungen zu rechnen. Im November stieg diese erstmals, nachdem sie in den Monaten zuvor rückläufig war. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Anfang Dezember erschienene GfK-Studie zur Kaufkraftentwicklung 2014. Diese zeigt, dass die Deutschen im Jahr 2014 nominal rund 586 Euro pro Kopf mehr für Ausgaben zu Verfügung haben. Unter Kaufkraft wird in diesem Zusammenhang das verfügbare Nettoeinkommen der Bevölkerung inklusive staatlicher Transferzahlungen wie Renten,- Arbeitslosen- und Kindergeld verstanden. Auch vor dem Hintergrund der von Eurostat prognostizierten Inflationsrate von 1,7 Prozent, so die GfK-Marktdatenexpertin Simone Baecker-Neuchl, „können sich die Bürger nicht nur über einen nominalen, sondern auch über einen leichten realen Pro-Kopf-Kaufkraftzuwachs von rund 1,1 Prozent freuen”. (vwh)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten