Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Eiopa Jahreskonferenz im Zeichen von Solvency II

20.11.2013 – Die diesjährige Eiopa-Jahreskonferenz 2013 in Frankfurt am heutigen Mittwoch steht ganz im Zeichen des neuen Aufsichtsregimes Solvency II. Während der ganztägigen Veranstaltung im Frankfurter Messezentrum diskutieren Experten der Assekuranz, der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments, der nationalen und internationalen Aufsichtsgremien sowie Verbraucherorganisationen und Vertreter aus der Wissenschaft aktuelle Fragen der Branche.

In drei Themenblöcken werden zunächst am Vormittag die “zukünftigen Chancen und Risiken für die Lebensversicherer und Rentensysteme” diskutiert. Nach dieser strategischen Vision mit Panelisten aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, und Dänemark, fokusiert die Tagung das Thema “Nachhaltige Rentensysteme”. Grundlage der aktuellen Diskussion bildet das “Weißbuch Renten und Pensionen”, das die EU-Kommission im Jahre 2012 vorgelegt hat mit dem Ziel, “angemessene, nachhaltige und sichere europäischen Pensions- und Rentensystemen” in der Zukunft zu gewährleisten. Inwieweit die anstehende EU-Regulierung die Renten künftig sicherer machen kann, diskutieren Karel Lannoo vom Brüsseler “Centre for European Policy Studies (CEPS)” gemeinsam mit Joanne Segars von “PensionsEurope”, dem Referatsleiter für Versicherungen und Renten bei der EU-Kommission, Klaus Wiedner, sowie der niederländischen christdemokratischen Europaabgeordneten Corien Wortmann-Kool.

Bevor EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier sich am Abend mit einem Schlußwort als Hauptredner an die Konferenzteilnehmer wendet, steht noch am Spätnachmittag das Thema “Solvency II” auf der Agenda. Dabei wird erneut für die Generaldirektion Binnenmarkt Klaus Wiedner die Position der EU-Kommission skizzieren. Zusammen mit den beiden stellvertretenden Direktoren Pierre-Olivier Bouée und Felix Hufeld von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bewerten aus Verbrauchersicht der Brite Kay Blair als Vorsitzender der Eiopa Versicherer und Rückversicherer Stakeholdergruppe das Dauerbrennerthema der europäischen Assekuranz im Lichte der jüngsten Einigung über die “Omnisbus II”-Richtlinie. (taf)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten