Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Deutsche haben Freude am Geldausgeben

30.07.2013 – Die Kauflaune der Deutschen steigt nach Ansicht des Marktforschungsunternehmen GfK weiter. Insgesamt kletterte der GfK-Konsumklimaindex für Juli mit 6,8 Punkten auf eine Rekordmarke.

Der stabile Arbeitsmarkt in der Bundesrepublik und die guten Tarifabschlüsse der vergangenen Monate stimmten die Bürger optimistisch, teilte das Nürnberger Marktforschungsunternehmen mit.
Der private Verbrauch bleibe das stabilisierende Element der Konjunktur. Die Deutschen gäben ihr Geld lieber aus, als es mittel- bis langfristig in den Vermögensaufbau zu investieren. So ist die Neigung der Verbraucher zu größeren Anschaffungen laut GfK weiter auf hohem Niveau.

Wie sich die Überschwemmungen in weiten Teilen Deutschlands auswirken, mögen die Experten noch nicht voraussagen.
Bisher keine Auswirkung auf die Kauflaune der Deutschen hat laut den Experten die Flut in Teilen Süddeutschlands und im Osten der Bundesrepublik. Die Erfahrungen der großen Flutkatastrophe im Jahr 2002 hätten gezeigt, dass kurzfristig mit einem leichten Dämpfer bei der Kauflaune zu rechnen sei. Allerdings könne die Beseitigung der Flutschäden in den betroffenen Gebieten auch wie ein kleines Konjunkturprogramm wirken (Siehe DOSSIER).

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten