Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

stanczyk_michael_170
stanczyk@vvw.de
Google+: Zum Profil

Michael Stanczyk

seit September 2012 arbeite ich in der Wirtschaftsredaktion des Verlags Versicherungswirtschaft in Karlsruhe. Während des Studiums der Sozial- und Politikwissenschaften an den Universitäten in Frankfurt (Oder), Maastricht und Wien habe ich in den Pressestellen des United Nations Office Vienna und des European Economic and Social Committee in Brüssel erste Berufserfahrungen gesammelt. Meine publizistischen Interessenschwerpunkte konzentrieren sich gegenwärtig auf den versicherungstechnischen Querschnittsbereichen Industrie, Mobilität und Politik.




Kürzlich veröffentlicht

“IT-Probleme müssen gelöst werden, alles andere wäre eine Bankrotterklärung”

02.07.2018 – SchildknechtCarsten Schildknecht ist ein Manager der klaren Worte, spricht Probleme offen an. So macht er kein Geheimnis daraus, dass sich die deutsche Zurich-Tochter an manchen Stellen neu erfinden muss. Vor allem, was den ersehnten Kulturwandel angeht, sieht der Vorstandschef viel Luft nach oben. Im Interview spricht er über neue große Schwerpunkte in der Neuausrichtung für den Sommer und die Sanierung veralteter IT-Strukturen. mehr…

Allianz, Moneyfarm und die Macht der Algorithmen

30.05.2018 – CEBIT-Preview 2018Das Geschäft mit den Robo-Advisors boomt. Ihr schlagendes Verkaufsargument, große Renditen zu erzielen ohne dabei große Risiken einzugehen – und das vollautomatisch – zieht. Auch die Allianz ist auf den Geschmack gekommen. Im Umfeld einer steigenden Nachfrage von digital-affinen Sparern und Anlegern verstärkt der Münchener Versicherer sein Engagement in Moneyfarm. Konzernchef Oliver Bäte setzt damit ein klares Ausrufezeichen an Branche samt ihren Vermittler. Bei aller Euphorie ist aber Vorsicht geboten – auch, weil es mit Aktien zuletzt fast nur aufwärts ging. mehr…

Gesundheitssystem: “Ökonomische Steuerungslogik steht nicht im Widerspruch zu sozialstaatlichen Zielen”

28.05.2018 – Pimpertz Dr Jochen_2018 (IW)Die medizinische Versorgung bei gleichbleibender Qualität effizienter organisieren – daran wird die Zukunftsfähigkeit des deutschen Gesundheitssystems gemessen. Und auch die PKV muss mitziehen. Künftig werde es verstärkt darauf ankommen, ökonomisch vorteilhafte Innovationen anzustoßen, erklärt Jochen Pimpertz vom Institut der deutschen Wirtschaft im VWheute-Interview. Immer dringlicher stelle sich dabei die Frage, ob man mit den digitalen Entwicklungen Schritt halten kann. mehr…

Rieß’ rechte Hand: Der unbekannte Strippenzieher Tomasz Smaczny

22.05.2018 – Tomasz SmacznyServices, Prozesse, Plattformen: die Ergo stellt alles auf den Prüfstein. CEO Markus Rieß scheint Vorstandskollegen und Fachexperten geradezu animieren zu wollen, Dinge auszuprobieren, die vorher noch nie gemacht wurden. Eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur digitalen Erneuerung spielt CIO Tomasz Smaczny. Vor wenigen Tagen tütete er die Übernahme des polnischen IT-Dienstleisters Atena ein. Doch wer eigentlich ist dieser so mächtige Strippenzieher, von dem man so wenig hört? mehr…

“Konsumenten wollen Produkte und Anbieter, die ein Qualitätssiegel tragen”

18.05.2018 – bittingAllianz besser als Axa, Signal Iduna besser als Arag oder Generali schlechter als Ergo? Solche Fragen stellen sich die Kunden, wenn es darum geht, die richtige Versicherung zu finden. Vergleiche sind ein elementarer Teil des Geschäfts. Auch das Bedürfnis der Insurance-Player selbst ist groß, gegeneinander gerankt zu werden. Im Interview erklärt Statista-Experte Hubertus Bitting, wieso Toplisten ein ernst zu nehmender Marktfaktor sind. mehr…

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten