Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


volz_maximilian_170
volz@vvw.de
Google+: Zum Profil

Maximilian Volz

Seit September 2016 arbeite ich für die VVW GmbH, und zwar hauptsächlich im Bereich der Online-Redaktion. Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung als Versicherungskaufmann und ein Studium der Germanistik und Geschichte in Potsdam und Tartu absolviert. Mehrere Praktika im In- und Ausland sowie Anstellungen als Redakteur in Hamburg und Berlin bilden meinen beruflichen Hintergrund. Nun bin ich als (Online-) Redakteur wieder zu der Welt der Versicherungen zurückgekehrt und freue mich auf neue Aufgaben, spannende Themen und interessante Interviews.




Kürzlich veröffentlicht

Digitaler Rausch mit Spätfolgen für das Personal?

21.06.2017 – 774509_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.deOttonova startet heute den Betrieb, Getsurance legte vor zwei Tagen eine Online-BU vor, die DFV nutzt digitale Dienste wie Amazon Echo für den Vertrieb: In der Hoffnung nach lukrativem Geschäft beschreiten immer mehr Versicherer den digitalen Weg. Dass der Megatrend nicht frei von Kontroversen ist, zeigt ein Blick hinter die Trennwände ihrer Großraumbüros. Hier wächst die Angst vor einem vermeintlichen Jobkiller. mehr…

Kreuzkamp: “Provisionsabgabeverbot ist ein alter Zopf”

21.06.2017 – holger_kreuzkamp_mylifwMit der Umsetzung der IDD-Richtlinie “werden die kundenzentrierte Beratung und der Verbraucherschutz deutlich bessergestellt”, glaubt Holger Kreuzkamp, Vorstand der myLife Lebensversicherung. Kritik äußert der Manager im Exklusiv-Interview mit VWheute jedoch am Provisionsabgabeverbot. Dabei handele es sich um “einen alten Zopf, der abgeschnitten gehört”. mehr…

“Der Ratenverfall in den letzten Jahren ist deutlich”

20.06.2017 – Kai Kuklinski_Axa_ArtDer Kunstmarkt schläft nicht. Daher halten auch die Kunstversicherer immer mindestens ein Auge offen und beobachten den sich ständig verändernden Markt, immer zur Reaktion bereit. Im Exklusiv-Interview mit VWheute spricht Kai Kuklinski, Global CEO Axa Art, über Wettbewerbs- und Margendruck sowie veränderte Kundenerwartungen. Trotz “unterschiedlicher Entwickungen” ist sein Ausblick dennoch positiv. mehr…

Leitermann: “Neue Ideen entstehen nicht nur in Start-ups”

19.06.2017 – Ulrich Leitermann_Signal IdunaDie Signal Iduna will in die Insurtech-Zukunft mitgestalten. Dafür werden in den nächsten fünf Jahren zwischen 50 und 100 Mio. Euro in strategische Beteiligungen investiert. Wie weit steht der Plan, warum haben nur Insurtechs Ideen und müssen sich die Versicherer verändern, um morgen noch relevant zu sein? Ulrich Leitermann, Vorsitzender der Vorstände der Signal Iduna Gruppe, liefert Antworten zu allen wichtigen Fragen. mehr…

Versicherte lassen Riester-Verträge ruhen

07.06.2017 – Geld Lohn Gehalt Mindestlohn by_uschi dreiucker_pixelio.deDas ist Wasser auf die Mühlen der Riester-Kritiker: Auf rund 20 Prozent der Riesterverträge erfolgt keine Beitragsleistung mehr. Die Gesamtanzahl der Verträge belief sich Ende des vergangenen Jahres auf rund 16,5 Millionen. Zur Anzahl der nicht bedienten Verträge liegen keine Zahlen vor. Das ergab eine Anfrage der Linken Abgeordneten Sabine Zimmermann an den Bundestag. mehr…

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten