Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


David Gorr
gorr@vvw.de
Google+: Zum Profil

David Gorr

Seit Mai 2015 arbeite ich in der Wirtschaftsredaktion beim Verlag für Versicherungswirtschaft. Meinen Hochschulabschluss habe ich im Rahmen des Magisterstudiengangs in den Fächern Politikwissenschaft, Philosophie und Psychologie an der Universität Koblenz-Landau erworben, an der ich anschließend an zwei DFG-Forschungsprojekten mitwirkte sowie als Lehrbeauftragter mit EU-Schwerpunkt tätig war. Durch zahlreiche Auslandsstationen, darunter eine an der deutschen Botschaft in Moskau, englischsprachige Vorträge und Publikationen über EU-Institutionen konnte ich vielfältige Berufserfahrungen sammeln. Meine versicherungstechnischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Industrie, Regulierung und Politik.




Kürzlich veröffentlicht

“Bürgerversicherung wäre Gift für die Wirtschaft”

22.06.2017 – uwe_laue_pkvMit den Bundestagswahlen im September wird auch der Streit um eine Bürgerversicherung wieder deutlich schärfer. PKV-Präsident Uwe Laue gibt sich hingegen optimistisch, dass “sich die Menschen nicht blenden lassen”. “Ein Experiment Bürgerversicherung wäre für alle von Nachteil”, betont er im Exklusiv-Interview mit dem Business- und Managementmagazin Versicherungswirtschaft. mehr…

Ein Selfie verrät, ob man eine Lebensversicherung erhält

21.06.2017 – Digital_Fotolia_92690281Das Gesicht lügt nie. Wie gesund ein Versicherungsnehmer ist und wie lange er noch leben wird, lässt sich in Zukunft mithilfe der Künstlichen Intelligenz allein durch ein Selfie feststellen – ohne aufwendige medizinische Tests. Viele Software-Konzerne werden über eine solche Technologie zum Gesichts-Scan verfügen, einige wollen dann selbst in die Versicherungsbranche einsteigen. mehr…

Warum Versicherer Dublin meiden und Lloyd’s zerbricht

12.06.2017 – Irland Dublin Bier by_Enrico Fischer_pixelio.deIm Rennen um den neuen europäischen Sitz zahlreicher Versicherer und Banken zieht Dublin gegenüber Brüssel, Luxemburg und Frankfurt überraschend den Kürzeren. Das liege nach einem Zeitungsbericht vor allem an der mangelnden Bereitschaft der irischen Regierung, aktiv um den Standort Dublin zu werben. Derweil könnte der Umzug von Hiscox nach Luxemburg der Versicherungsbörse Lloyd’s große Probleme bereiten. mehr…

Brexit-Exodus: QBE entscheidet sich für Brüssel

07.06.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deBelgien kann sich über ein weiteren Big Player freuen. Der australische Industrieversicherer QBE wird eine Tochtergesellschaft in Brüssel gründen, um weiterhin in der gesamten Europäischen Union tätig sein zu können, sollte es aufgrund des EU-Austritts Großbritanniens zu einem Verlust der Passporting-Rechte kommen. Dublin, für viele als Profiteur des Brexit-Exodus gehandelt, hatte bislang nur wenig Erfolg, Versicherer anzuziehen. Ganz anders dagegen Luxemburg.

mehr…

Klimawandel second: Trump kündigt Pariser Abkommen

01.06.2017 – trump_finger_2011_gage_skidmoreDer Klimawandel ist für den US-Präsident nicht mehr als ein Schwindel. Laut US-Medien kündigt nun Donald Trump das Pariser Abkommen, dass die Unterzeichnerstaaten darauf verpflichtet, die Erderwärmung deutlich unter zwei Gard Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu halten. Dabei bietet der Klimawandel neben Risiken auch Chancen – auch für Versicherer. Ohnehin steigt der Schadenaufwand auch ohne die Erderwärmung. mehr…

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten